Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Juniorenfußball

Borussias A-Junioren beim 2:3 in Essen böse ausgekontert

12.08.2012 | 19:38 Uhr
Borussias A-Junioren beim 2:3 in Essen böse ausgekontert
Die B-Junioren schlugen RW Essen im eigenen Trainingszentrum mit 2:0.

Mit Sieg und Niederlage startete der BVB-Nachwuchs in die neue Bundesliga-Spielzeit. Während sich die B-Junioren auf eigenem Platz mit 2:0 (1:0) gegen RW Essen durchsetzten, kassierte die U 19 im neuen „Stadion Essen“ eine 2:3 (0:1)-Niederlage.

A-Junioren-Bundesliga

Die Hauptrolle beim ersten Junioren-Bundesligaspiel von Aufsteiger Rot Weiss Essen hatten gestern nicht die Fußballer. Nicht die siegreichen Gastgeber und erst recht nicht der Meisternachwuchs des BVB. Die Hauptrolle hatte gestern eindeutig das neue „Stadion Essen“. Schon morgens waren Tausende an die Hafenstraße gepilgert, um die zu drei Vierteln fertige Arena zu besichtigen. „Für immer Georg-Melches-Stadion“ prangt ein Transparent an der alten Eisenbahnbrücke, aber die alte RWE-Heimat, deren Ruine durch die noch bestehende Baulücke zu sehen ist, wird vermutlich bald vergessen sein.

Eine Halbzeit lang hatte der BVB in seinem Selbstvertrauen gebenden Gelb-Schwarz das Geschehen auf dem Rasen im Griff. Rot-Weiß zeigte Respekt, und allein Nick Weber und Jannik Bandowski hätten im ersten Durchgang locker für einen Drei-Tore-Vorsprung sorgen können. Eine Erlösung, als Jungjahrgang Weber kurz vor der Pause endlich zum 1:0 einköpfte.

Eine Erlösung die nicht etwa die erhoffte Ruhe brachte. Im Gegenteil: Rot-Weiß kam mit Elan aus der Kabine, drängte den BVB zurück, und als Said Benkarit bei einer Standard-Situation seine Defensivaufgabe vergaß, fiel früh das 1:1. Ein Ausgleichstreffer, den sich die Gastgeber anschließend redlich verdienten. Unterstützt durch das Publikum, das jetzt jeden Ballgewinn feierte, zog Rot-Weiß sein Konterspiel auf, und der BVB konnte am Ende froh sein, nicht mehr als drei Treffer kassiert zu haben.

In der 90. Minute löste Said Benkarit mit einem Heber ins lange Ecke nochmal eine Schlussoffensive aus. Ein Punktgewinn wäre aber sicher nicht verdient gewesen.

Was sich in der Vorbereitung angedeutet hatte, zeigte sich jetzt auch bei der Pflicht: Guten Ansätzen – zu Beginn überzeugten Jannik Bandowski und Felix Böhmer auf der linken Seite, sowie Nick Weber im Zentrum – stehen viele Baustellen gegenüber. Verständlich, angesichts der ganz neuen Mannschaft. Bedenklich stimmten vereinzelt sichtbare Trägheit und Lethargie.

B-Junioren-Bundesliga

Rundum zufrieden war auch B-Jugend-Trainer Hannes Wolf mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht. „Eine schwere Geburt“, so die Wortwahl des jungen Vaters, aber immerhin hatten seine Jungs gegen Rot-Weiß drei Punkte eingefahren.

Insgesamt waren die Gastgeber im Brackeler Trainingszentrum zwar die dominante Mannschaft, hatten auch klar die größeren Spielanteile. Weder im Angriff noch in der Abwehr – Torhüter Tim Siegemeyer bekam reichlich Gelegenheit sich auszuzeichnen – liefen die Aktionen aber richtig rund. „Den Unterschied hat heute Luca Steinfeld gemacht“, war Wolf hoch zufrieden mit dem ersten Pflichtspiel seines Neuzugangs, der beide Tore erzielte, obwohl er von seinen Nebenleuten noch nicht ideal eingesetzt wurde: „Da haben wir einen echten Stürmer geholt.“

Volker Surkamp



Kommentare
Aus dem Ressort
BVB 2 siegt im Kellerduell gegen Dutenhofen
Handball: 3. Liga
In der richtungsweisenden Drittliga-Partie der beiden noch sieglosen Handball-Kellerkinder Borussia Dortmund 2 und HSG Dutenhofen/Münchholzhausen sicherte sich das Team des Trainergespanns Dagmara Kowalska und Frank Moormann zwei ganz wichtige Zähler.
Eisadler thronen nach 12:2 weiterhin an der Tabellenspitze
Eishockey: Regionalliga
Auch die Wiehl Penguins konnten im Eissportzentrum an den Westfalenhallen den aktuellen Höhenflug des Eishockey-Regionalligisten Eisadler Dortmund nicht stoppen. Mit 12:2 (4:1, 4:0, 4:1) gewann das Team von EAD-Trainer Krystian Sikorski auch in dieser Höhe verdient und festigte die Tabellenführung.
TV Hörde holt bei Heimpremiere nur einen Punkt
Volleyball: 3. Liga
Bei der Premiere vor heimischen Publikum bestätigte "Teee" Slacanin eindrucksvoll ihren Ruf als Power-Frau. Dennoch reichte es für den Volleyball-Drittligisten TV Hörde nicht zum Sieg. Dem Post Telekom SV Aachen unterlag der TVH am Samstag mit 2:3 (25:16, 25:27, 25:23, 20:25, 13:15).
ASC gegen Erkenschwick - Mengede trifft auf Iserlohn
Amateurfussball:...
Am 10. Spieltag empfängt der ASC in der Oberliga die Gäste aus Erkenschwick. In der Westfalenliga 2 trifft Brünninghausen auf Holzwickede, Mengede empfängt Iserlohn und Wickede spielt gegen Marl-Hüls. Wir berichten ab 14.55 Uhr in einem Live-Ticker.
BVB-Frauen mit harter Arbeit zum 31:26
Handball 2. Bundesliga
Borussia Dortmunds Handball-Frauen haben am Samstagabend trotz der großen Personalnot ihre weiße Weste in der 2. Bundesliga gewahrt. 600 Zuschauer sahen in der Halle Wellinghofen gegen den SV Union Halle-Neustadt das erwartet enge Spiel, am Ende aber einen verdienten 31:26 (15:13)-Erfolg der...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos