Das aktuelle Wetter NRW 20°C
BVB

Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell

27.12.2012 | 18:30 Uhr
Leistungsträger beim BVB und in der Nationalmannschaft: Mats Hummels, hier gegen Hannovers Ya Konan.Foto: AFP

Dortmund.  Den Meistertitel verteidigt, den Pokal geholt, und auch die Jugendarbeit stimmt: Der BVB blickt auf die sportlich wohl erfolgreichsten Monate seiner 103 Jahre währenden Vereinsgeschichte zurück.

Schwarz-Gelb ist die Farbenkombination des Jahres. Nicht in Berlin, vielmehr in Dortmund, dem Zentrum herzerfrischenden Fußballs.

Der BVB blickt auf die sportlich wohl erfolgreichsten Monate seiner 103 Jahre währenden Vereinsgeschichte zurück. Im Bund (1. Liga, DFB-Pokal), den Ländern (Auswahlmannschaften, Europapokal) und auch den Gemeinden - als Ausbildungsbetrieb für Fußballer aller Orten. „Das alles, ohne einen Euro Schulden zu machen,“ betont Hans-Joachim Watzke, der Vorsitzende der Geschäftsführung. Das soll die Politik erst einmal nachmachen.

Besser als die Nationalmannschaft?

Dass beim letzten Länderspiel des Jahres am 14. November fünf Borussen in der DFB-Auswahl zum Einsatz kamen, erfüllt Verein und Fans mit Stolz. Auch wenn die Partie gegen Holland ein Langweiler war. Scherzhaft könnte man sagen, weil eben nur fünf Borussen in Amsterdam auf dem Rasen standen. Denn eine Woche später zündeten elf Borussen beim 4:1 gegen Ajax einmal mehr ein fußballerisches Feuerwerk der krachenden Art. Der BVB besser als die Nationalmannschaft? Nur keinen Übermut.

BVB
Manchester soll für Lewandowski bieten

Der Pole Robert Lewandowski ist auf der Insel seit langem heiß begehrt. Manchester United, der Klub, der bereits Shinji Kagawa von Borussia Dortmund losgeeist hat, bietet angeblich 22 Millionen Euro Ablöse.

Apropos Nationalmannschaft: Auch 2012 hat keines der 14 A-Länderspiele der DFB-Elf ohne einen Borussen stattgefunden. Hummels (11 Einsätze), Götze (8), Reus (6), Schmelzer (4), Gündogan (3) und Bender (2) sind mehr oder weniger feste Größen für Bundestrainer Joachim Löw auch im kommenden Jahr. Vor allem Mats Hummels mit seinen bisher 23 A-Länderspielen und Mario Götze (20) sind auf dem besten Weg, BVB-Nationalspieler mit den meisten Einsätzen zu werden. Hier führt immer noch Altmeister Andreas Möller mit 53 Berufungen.

Der sportliche Höhenflug der Dortmunder spiegelt sich auch in den Auswahlmannschaften wider. Nationalspieler aller fünf Kontinente haben in den letzten Jahren bei Borussia gekickt. Und: Der BVB ist auf dem besten Weg, die Nummer zwei bei den Abstellungen für die deutsche A-Nationalmannschaft zu werden. Neben dem uneinholbaren FC Bayern (1867 Berufungen) liegt nur noch Zweitligist 1.FC Köln (804) vor dem BVB, der es zur Jahreswende mit seinen 47 Nationalspielern auf 634 Einsätze bringt. Tendenz steigend, denn noch zur Saison 94/95 belegten die Borussen nur den 11. Platz in der Rangliste der Berufungen für das A-Team.

Doch nicht nur von „denen da oben“ soll hier die Rede sein. Denn Fakt ist auch: Mehr als 30 (ehemalige) BVB-Talente haben aktuell in den drei Bundesligen einen Platz gefunden. Eine stolze Zahl, die in den letzten Jahren noch gewachsen ist.

Die Auswahlkriterien sind auch bei den Borussen mehr denn je gnadenlos, nur die wenigsten schaffen den Durchbruch zur Fußball-Elite . Und das auch meist nicht ohne Glück. Ansonsten steht dann ein Vereinswechsel an. Der muss aber nicht die schlechteste Lösung sein.

30 BVB-Talente in der Bundesliga

Die Kosten, die bei der U 23 und der Juniorenabteilung anfallen, können zumindest zu einem Teil wieder eingespielt werden. Glücksgriffe wie Mario Götze oder Marcel Schmelzer tragen beispielsweise erheblich dazu bei, dass die Nachwuchsabteilung zumindest zeitweise schwarze Zahlen schreiben kann, weil hohe Ablösesummen für externe Spieler gespart werden. „Wir verstehen uns in erster Linie als Ausbildungsbetrieb,“ so David Wagner, erfolgreicher Trainer des BVB 2.

BVB in Galaform

Zur Erinnerung an die finanziellen Dimensionen: Noch immer darf sich der BVB über die 8,5 Millionen Euro Ablöse freuen, die der Wechsel von Eigengewächs und Ex-Nationalspieler David Odonkor nach Sevilla im August 2006 gebracht hat. Erfolgreiche schwarz-gelbe (Transfer)-Politik nennt man so etwas.

Thomas Stein


Kommentare
31.12.2012
14:26
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von lightmyfire | #9

Das "Modell" oder "Model" bezogen auf den Fußball gibt es in der Begriffserklärung nicht und wenn inhaltlich das im Kommentar erklärt wird kommt man zu dem Schluss, dass es "Asbach Uralt" ist. So alt wie der Fußball selbst. Europäisch machte das Ajax Amsterdamm mit großem und weniger großem Erfolg seit Jahren vor. Viele Fußballer, die aus deren Schule hervorgingen wurden von anderen horangigen Clubs abgeworben und waren auf Dauer sehr begehrt und erfolgreich. In der Bundesliga gibt es viele Clubs denen nichts anderes übrig bleibt als auf günstige unbekannte Fußballer und auf den Nachwuchs zu setzen, weil sie nicht über die Möglichkeiten der etablierten Clubs verfügen (Z.Zt. Beispiele: Eintracht Frankfurt,Mainz 05 und SC Freiburg). Entsprechend mußte sich der BVB aus der Not heraus verhalten und hat zur Freude der Fußballgemeinde großen Erfolg. Selbst Leverkusen reist nicht mehr mit dem dicken Geldkoffer in die Welt, um Spieler zu transferieren. Die Buli hat aber vom BVB abgekupfert.

29.12.2012
16:40
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von RoteErde69 | #8

Wenn man sich die Entwicklung seit 2008 anschaut dann kann man die Überschrift nur unterstreichen. Die Mannschaft wurde jedes Jahr unter dem Klopp-Team besser, auch die einzelnen Spieler erweiterten ihr Leistungspotential. Dies zeigt wie wichtig ein sportliches Konzept ist, das auf Langfristigkeit beruht. Man kann zuversichtlich an die Aufgabe gehen, dieses Team auf Dauer national und international an der Spitze zu etablieren. Jürgen Klopp betont es immer wieder, diese Mannschaft ist noch in der Entwicklung und ich denke wir können uns jetzt schon freuen, diese Entwicklung weiter zu verfolgen. Die neidischen Zwischenrufe aus dem Süden der Republik sollte man auch in Zukunft so gelassen hinnehmen wie bisher.
In diesem Sinne wünsche ich allen BVB und sonstigen Fußball - Freunden einen guten Rutsch ins neue Jahr!

29.12.2012
12:48
@BVB-Jugendarbeit
von bestianegra | #7

Ich bin weit davon entfernt, die Arbeit des BVB-Führungstrios zu kritisieren, im Gegenteil! Die sportlichen und wirtschaftlichen Erfolge der letzten Jahre zeigen, dass hier erstklassige Arbeit geleistet worden ist.
Jedoch kommt die warnende Stimme von Watzke bezüglich der eigenen Jugendarbeit nicht von ungefähr. Ein Blick in die folgende Statistik (siehe nachfolgenden Link mit statistisch relevanten Zahlen, keine Momentaufnahmen) zeigt, das der BVB hier auch national noch mächtig Luft nach oben hat. Ich bin mir sicher, dass man hier diese Zahlen kennt und ernst nimmt.
http://www.sportingintelligence.com/2012/12/13/revealed-barcelona-no1-for-producing-players-for-clubs-in-europes-elite-leagues-131201/

1 Antwort
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von Kronenschmeckt | #7-1

Die anderen Westvereine ( Köln,MG,S04, Bochum usw..) haben auch eine traditionell gute Jugendarbeit, dass der BVB da nicht jedes Jahr dominieren kann dürfte klar sein.
So wie es aussieht, kommt aber was nach, die C Junioren dominieren ihre Liga ziemlich souverän.

29.12.2012
12:14
Was juckt es die Eiche...
von misterjones | #6

Wenn man bedenkt, wo wir noch 2005 standen, dürfen Watzke, Zorc und Klopp durchaus stolz auf ihr Erfolgsmodell sein. Jeder Kommentar irgend eines Eichenschweins kann diesen Stolz nur erhöhen.

1 Antwort
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von DasMentalmonster | #6-1

Das klingt aber sehr sauertöpfisch...

Stolz könnt Ihr sein für die Vorgänge ab 2005 - das macht aber nicht das dilettantische Verhalten 2005 ungeschehen! Mein Gott, was haben wir damals gelacht ...

29.12.2012
11:52
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von DasMentalmonster | #5

Wenn der Autor schon anfängt, den BVB mit der deutschen Nationalmannschaft zu vergleichen, dann sollte er auch nicht vergessen, ein schwächelndes Ajax mit Hollands Nationalelf zu vergleichen, sonst machen weite Teile dieses Artikels keinen Sinn...

28.12.2012
23:32
Erfolgsmodelle? Alternativen? Wo denn?
von westfaIenborusse | #4

Mich würde mal interessieren, welche Alternative es zum Erfolgsmodell des BVB gibt?

OK, wir suchen einen Scheich oder einen russischen Milliardär. So wie es zur Zeit bei Paris St. Germain passiert oder seit 2003 bei Chelsea durch Roman Abramowitsch nach dem Aufkauf geschehen.

Nee, hatten wir nicht. Aber Schulden ohne Ende!!

Dann haben Watzke, Zorc und vor allem Klopp eine Alternative aufgebaut.
Den Rest erspare ich den Lesern und der BVB ist nicht nur schuldenfrei,
hat seinen Kader-Wert auf fast 230 Mio gesteigert, sondern auch noch
einen aktuellen Bilanzüberschüss von über 30 Mio Euro...

Jetzt könnte man denken, dass dieser jüngster Meister aller Zeiten mal einbrechen
müsste, aber der Meister-Titel wurde wiederholt und auch noch der DFB-
Pokal geholt. Damit nicht genug, auch in der Bundesliga wurden nur 3 Punkte weniger als im Vorjahr geholt, in der CL souverän die Gruppe gewonnen und auch im
DFB-Pokal ist der BVB im Viertelfinale.

All das ist ein SPORTLICHES ERFOLGSMODELL !!

2 Antworten
Sorry
von westfaIenborusse | #4-1

Nicht 3, sondern 4 Punkte weniger als in der Hinrunde 2011/2012

Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von Der.Luedenscheider | #4-2

Bleibt trotz des einen Pnktes ein erfolgreiches Sportmodell... ;-)

28.12.2012
10:03
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von wurschtulli | #3

Sehe ich auch so, das der Stolz auf das aktuell Gesantbild in sehr hoher Qualität und mahnende Worte sich nicht gegenseitig ausschliessen. Jeder weiss, dass einerseits Stillstand praktisch Rückschritt bedeutet, man sich also nicht auf Erreichtes ausruhen darf...so verstand ich die Äußerungen Watzkes. Andererseits sind die genannten 30 Spieler in den obersten Ligen auch keine Peanuts. Dass nicht ständig ein Jahrhunderttalent dabei ist, ist keine BVB-Besonderheit, sondern bei allen Vereinen gegebene Realität.
Gelingt es dem BVB, die erreichte Qualität zu halten, gehört er zu Recht zur Sptze Fußball-Deutschlands und -Europas...egal was so manches Dünnpfiff-Subjekt dazu dann wieder rumhetzt.

10 Antworten
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von DasMentalmonster | #3-1

Man stelle sich nur mal vor, welches Gift der Boulevard am Borsigplatz verspritzen würde, hätte der FC Bayern ein Talent eines unmittelbaren Konkurrenten geholt...

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von DasMentalmonster | #3-3

Ein Borsigplätzchen und seine Lieblingsbeschäftigung: Beleidigen Andersdenkender - und derwesten hat keinerlei Hemmungen, dieses Völkchen auch noch zu unterstützen und gewähren zu lassen...

P.S. An anderer Stelle beklagt derwesten den Verfall von Bildung - wie sinnreich ...

@85punkte
von Kronenschmeckt | #3-4

Die meisten User ignorieren mittlerweile diese Blockflöte, lassen wir ihn austrocknen:)

Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von wurschtulli | #3-5

"Blockflöte" ist aber sehr hübsch gesagt. Auf der einen Seite kommt Luft rein, auf der anderen Seite Luft (und Sabber) raus, innen ist sie hohl. Zudem fällt sie sehr oft durch schrille Kakophonie auf.

LOL

Blockflöte
von westfaIenborusse | #3-6

Eigentlich ist die Umschreibung mit "Blockflöte" ziemlich nett, weil solch ein Instrument wirklich schön klingen kann. Habe ich von diesem User noch NIE erlebt, etwas Positives oder sportlich Faires gehört.... Dabei wirbt der FC Bayern z.B. ständig Jugendspieler direkt um die Ecke beim Nachbarn 1860 ab. Skrupellos und ganz offen:
http://www.tz-online.de/sport/fussball/tsv-1860/loewen-nachwuchschef-juergen-jung-tz-interview-1116364.html

@westfalenborusse
von Kronenschmeckt | #3-7

Also einen etwas besseren Musikgeschmack hätte ich Dir schon zugetraut. ;)

Kronenschmeckt :-)
von westfaIenborusse | #3-8

Nö nö...bei Blockflöte denke ich nur an unsere kids und Weihnachten.
Mein restlicher Musikgeschmack ist weit entfernt von Blockflöten jedweder Art :-)

Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von lightmyfire | #3-9

Das Flötenspiel kann sich weiter entwickeln wie:
http://www.youtube.com/watch?v=lPV2b1opb7Y :-)))

LmF
von westfaIenborusse | #3-10

Also wenn schon so was ähnliches wie Flöte,
dann z.B. Jethro Tull und Ian Anderson :-)

28.12.2012
09:19
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von LordHelmchen81 | #2

@renibert, das ist soweit korrekt.

Der Watzke kritisierte erst kürzlich die Jugendarbeit, denn seit Götze ist keiner mehr aus der Jugend hochgekommen.

Aber das ist natürlich auch mal schwankend, man kann eben nicht jedes Jahr einen wie den Götze aus dem Hut zaubern... Schade eigentlich^^

28.12.2012
08:56
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von renibert | #1

Bei allem überschwänglichen Lob hier, sei doch auch in diesem Kontext an die mahnenden Worte Watzkes erinnert, bzgl. der unzulänglichen Jugendarbeit. Liest der Artikelschreiber nicht mal das, was Kollegen von ihm, im selben Blatt darüber berichtet haben?

1 Antwort
Borussia Dortmund als sportliches Erfolgsmodell
von DasMentalmonster | #1-1

Die schwarz-gelbe Vereinsbrille ist halt der Verkaufsschlager im BVB-Kunden-Shop - quasi ein Muss für BVB-Journalisten! Da kann Watzke noch so viel mahnen ...

Aus dem Ressort
Titelkämpfe der Spätmelder beim TSC Hansa
Tennis:...
In diesem Jahr machen sie das Dutzend voll: Zum zwölften Mal in Serie finden die Tennis-Stadtmeisterschaften der allgemeinen Klasse sowie der Damen 30 und Herren 30 auf der Anlage des TSC Hansa in Wellinghofen statt. Das Turnier startet am 18. August, die Finalspiele gehen am 30. August über die...
Mengede und Brünninghausen ziehen ins Halbfinale ein
Fußball: Hecker-Cup
Die Halbfinals des Hecker-Cups sind komplett. Mengede und Brünninghausen folgen dem ASC 09 Dortmund und dem Kirchhörder SC in die Runde der letzten Vier. Am Ende reichte jeweils ein Tor Vorsprung.
Kirchhörder SC und ASC 09 Dortmund sind weiter
Fußball: Hecker-Cup
Zwei Teams aus der Vorrrunden-Gruppe A sind im Halbfinale des Aplerbecker Hecker-Cups. Der Kirchhörder SC und der ASC 09 Dortmund gewannen ihre Viertelfinal-Partien.
BVB-Neuzugänge wohnen auf dem Campus Unna
Handball: 2. Bundesliga
Das "Campo Bahia" der BVB-Handballfrauen liegt in Unna-Massen und ist weit weniger pompös als das der deutschen Weltmeister-Kicker und eher zweckmäßig eingerichtet. Fünf der sechs Neuzugänge haben auf dem Gelände der privaten Hochschule Unna kleine Apartments bezogen.
Mengede weiter, Schüren raus: Viertelfinalisten stehen fest
Fußball: Hecker-Cup
Mengede 08/20 und die SpVg, Holzwickede sowie der Hombrucher SV und der FC Brünninghausen treffen am Dienstag im Viertelfinale des Hecker-Cups aufeinander. Das steht nach den Sonntags-Partien fest, und damit ist die Runde der letzten Acht komplett.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Hecker-Cup 2014: Mengede - Holzwickede
Bildgalerie
Fotostrecke
Ruhr-Cup: BVB U19 - VfL Wolfsburg 0:0
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: Hörder SC gegen Kirchhörder SC
Bildgalerie
Fotostrecke
Ruhr-Cup: BVB U19 - Dinamo Tiflis 0:0
Bildgalerie
Fotostrecke