Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Volleyball

Bis auf Child wieder alle gesund

25.01.2013 | 17:25 Uhr
Bis auf Child wieder alle gesund
Wollen gegen Wuppertal den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg machen: die Regionalliga-Volleyballer des TV Hörde.Foto: Bodo Goeke

Das Heimspiel des TV Hörde gegen Bayer Wuppertal findet wie geplant am Samstag um 19.30 Uhr in der Halle Hörde statt. Auf eine mögliche Verlegung der Partie aufgrund der Grippewelle hat der Spitzenreiter der Volleyball-Regionalliga verzichtet.

Wegen einer Grippewelle hatten die Regionalliga-Volleyballer des TV Hörde noch Mitte der Woche erwogen, beim Verband eine Verlegung des Spiels gegen Bayer Wuppertal zu beantragen. Die erforderlichen vier Atteste hätten ohne Probleme dem Staffelleiter vorgelegt werden können. Doch der dicht gedrängte Terminkalender ließ kaum einen Termin für eine Verlegung zu. Inzwischen sind bis auf Mittelblocker Nik Child die Kranken halbwegs fit, so dass der TV Hörde heute (19.30 Uhr, Halle Hörde) wie geplant zum vorletzten Heimspiel gegen Bayer Wuppertal antreten kann.

Noch hat der Tabellenführer vier Punkte Vorsprung, der aber schnell schmilzen kann, wenn Glücksgöttin Fortuna den Vertrag mit den Hördern kündigt. Sechsmal Tiebreak, sechsmal hieß der Sieger Hörde. Bereits im Hinspiel musste der TVH über die volle Distanz gehen und lieferte das bis dahin schlechteste Spiel ab, übernahm aber dennoch zum ersten Male die Tabellenführung.

Die Wuppertaler haben sich bisher als Wundertüte entpuppt, kämpfen zwar gegen den Abstieg, haben aber den hartnäckigsten Verfolger Menden-Much/Windeck nach fünf Sätzen niedergerungen.

Da Moritz Peters, Thomas Henke und nun auch Jan Maas wegen chronischer Fuß- und Kniebeschwerden ihre Volleyballkarriere vorzeitig beenden mussten, ist der Kader auf neun Spieler geschrumpft. Trotzdem streben die Hörder die Meisterschaft und den Aufstieg in die 3. Liga an. Das Restprogramm beschert den Rot-Hemden Auswärtsspiele in Dresselndorf (3.), Mondorf (9.) und Bonn (2.) und am allerletzten Spieltag ein Heimspiel gegen Marl.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Malte Fischer unterbietet zwölf Jahre alten Kreisrekord
Leichtathletik
"Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement Jung und Alt zum Dortmunder City-Lauf antreten und wie begeistert die Zuschauer die Rennen verfolgen", zeigte sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der einen Teil der Wettbewerbe verfolgte, von der Traditionsveranstaltung angetan.
Enttäuschung zum Auftakt - SVD unterliegt Hagen 63:67
Basketball: 2....
Auf den ersten Korb der Saison mussten sie nicht lange warten: Lucas Lages nutzte einen von zwei Freiwürfen. Was an dieser Szene ebenso bemerkenswert war: Es war nicht nur das 1:0, sondern auch schon die letzte Führung des SVD. Nach enttäuschenden 40 Minuten hatten die Hausherren das Spiel gegen BG...
2:2 - ASC 09 steigert sich nach der Pause
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist hat auch beim zweites Auswärtsspiel in Serie gepunktet. Beim SV Lippstadt holte das Team von Daniel Rios am Sonntag ein 2:2 (0:1). Mit dem Unentschieden können Trainer und Team gut leben. Allerdings kassierte die Mannschaft für die erste Hälfte auch Kritik.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja! Einmal ist keinmal! Ein solcher Fauxpas kann jedem jungen Fußballer einmal passieren.
23%
Schalke sollte Draxlers Disziplinlosigkeit zwar nicht verschweigen, aber auch kein zu großes Theater veranstalten.
56%
Nein! Draxlers Vergehen ist unverzeihlich. Er sollte eine interne Strafe bekommen.
21%
3154 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos