Das aktuelle Wetter NRW 15°C
BVB 2

Aufstand am Tabellenende - "Diese Liga ist wahnsinnig"

09.11.2009 | 17:26 Uhr

Theo Schneider bringt es mit einem Satz auf den Punkt: „Diese Liga ist wahnsinnig.” Soll heißen: unglaublich ausgeglichen. Was den Trainer des BVB 2 zu dieser Einschätzung veranlasst, wurde am Wochenende überdeutlich.

In der Abstiegszone gab es einen wahren Aufstand, fünf der sechs Letztplatzierten gewannen - und plötzlich finden sich die Bayern, die zuvor einen prima Lauf zu haben schienen, am Tabellenende wieder. Die Resultate der Konkurrenz zeigen, wie wichtig der 1:0-Erfolg über Erfurt war, nur dadurch - und aufgrund der besseren Tordifferenz - blieb den Borussen der erneute Sturz auf einen Abstiegsplatz erspart. Schneider weiß aber auch um den psychologischen Wert dieses Erfolgserlebnisses: „Dieser Sieg gibt zusätzliche Sicherheit und noch mehr Selbstvertrauen vor den jetzt folgenden Spielen in Osnabrück und Regensburg.”

Nach vier Punkten aus den letzten beiden Begegnungen kommt die Länderspielpause am Wochenende nicht unbedingt gelegen, aber zumindest zwei Spieler könnten davon profitieren: Schneider hofft, dass bis zur Partie in Osnabrück am 22. November Bajram Sadrijaj und Jörn Neumeister einen Schritt weiter sind. Beide waren durch Verletzungen bzw. Erkrankungen immer wieder zurückgeworfen worden. Dabei könnte der Coach gerade in der Offensive eine weitere Alternative in Person von Sadrijaj gut gebrauchen, da mit einem Comeback von Damien Le Tallec auf Monate hinaus nicht zu rechnen ist und Christopher Kullmann und Daniel Ginczek ihre Ladehemmung immer noch nicht abgelegt haben.

Die Pause nutzen die Borussen zu einem Testspiel am heutigen Dienstag (19.00 Uhr) in Rünthe gegen Regionalligist Preußen Münster. Schneider schickt eine Mischung aus Stammspielern und Akteuren mit zuletzt weniger Spielpraxis aufs Feld. Verzichten muss er dabei auf Sebastian Tyrala und Marcus Piossek, die eine Einladung für zwei U 21-Länderspiele des polnischen Fußballverbandes erhalten haben.

Hatte sich Tyrala bereits im Perspektiv-Kader der polnischen Nationalmannschaft befunden, kam die Nominierung von Piossek einigermaßen überraschend, hatte der Mittelfeldmann, der auch die polnische Staatsbürgerschaft besitzt, doch erst vor wenigen Wochen sein Debüt in der deutschen U 20-Auswahl gegeben. Doch da es sich bei der Partie in der Schweiz nicht um ein Pflichtspiel handelte, war dieser Wechsel noch möglich. Theo Schneider freute sich für seinen Schützling, der zuletzt überwiegend gute Spiele geliefert hatte: „Eine solche Nominierung ist immer zusätzliche Motivation.”

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Malte Fischer unterbietet zwölf Jahre alten Kreisrekord
Leichtathletik
"Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement Jung und Alt zum Dortmunder City-Lauf antreten und wie begeistert die Zuschauer die Rennen verfolgen", zeigte sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der einen Teil der Wettbewerbe verfolgte, von der Traditionsveranstaltung angetan.
Enttäuschung zum Auftakt - SVD unterliegt Hagen 63:67
Basketball: 2....
Auf den ersten Korb der Saison mussten sie nicht lange warten: Lucas Lages nutzte einen von zwei Freiwürfen. Was an dieser Szene ebenso bemerkenswert war: Es war nicht nur das 1:0, sondern auch schon die letzte Führung des SVD. Nach enttäuschenden 40 Minuten hatten die Hausherren das Spiel gegen BG...
2:2 - ASC 09 steigert sich nach der Pause
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist hat auch beim zweites Auswärtsspiel in Serie gepunktet. Beim SV Lippstadt holte das Team von Daniel Rios am Sonntag ein 2:2 (0:1). Mit dem Unentschieden können Trainer und Team gut leben. Allerdings kassierte die Mannschaft für die erste Hälfte auch Kritik.
3:0 gegen Köln - BVB-U19 setzt sich oben fest
Fußball:...
Nach einem durchwachsenen Saisonstart fassen die U19-Fußballer von Borussia Dortmundallmählich Tritt. Dank des am Ende verdienten 3:0 (1:0) über den 1. FC Köln setzen sich die Borussen erst einmal im oberen Drittel der Tabelle fest.
Titelanwärter Siegen ist für Höchsten eine Nummer zu groß
Handball: Verbandsliga 2
Handball-Verbandsligist Borussia Höchsten hat am Samstag die zweite Saisonniederlage kassiert. Beim Titelanwärter RSVE Siegen unterlag das personell arg gebeutelte Team von Trainer Tobias Genau mit 26:36 (11:18).
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Fußball, Bezirksliga 9: TuS Eichlinghofen - BG Schwerin 2:1 (1:1)
Bildgalerie
Fotostrecke
30. City-Lauf in der Dortmunder Innenstadt
Bildgalerie
Fotostrecke