Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Basketball

Auch Geske und Feldmann verlassen den SVD

07.08.2012 | 16:08 Uhr
Auch Geske und Feldmann verlassen den SVD
Sein Abgang schmerzt besonders: Niklas Geske (Mitte).

Die Basketballer des SVD, die nach dem Rückzug aus der 1. Regionalliga nun in der 2. Regionalliga auf Korbjagd gehen, müssen einen großen personellen Aderlass verkraften.

Aus dem Vorjahreskader bleiben Trainer Sebastian Mlynarski lediglich Kevin Bode, Lucas Lages, Christian Waniek, Patrick Breuker, Tim Kroll und Marvin Armbruster erhalten. Thomas Ricks (berufliche Belastung) steht ebenso nicht mehr zur Verfügung wie Emre Kirici.

Besonders schmerzlich sind aber die Abgänge von Niklas Geske und David Feldmann. „Die haben in der Regel zusammen 30 Punkte erzielt. Dazu fehlt uns ohne Geske ein Spielmacher“, gibt sich Mlynarski wenig angetan von der derzeitigen Situation. Auch Dominik Lischowski ist kein 49-er mehr; Max Winter spielt inzwischen Football bei den Giants.

Pomare arbeitet am Comeback

Immerhin ist Ramiro Pomare, der fast die ganze letzte Saison durch einen Bandscheibenvorfall ausfiel, wieder im Training. Neu im Kader stehen Julian Jasinski, der im Vorjahr mit den Juniorbaskets in der U 16-Bundesliga spielte. Dazu kommt mit Max Isenberg (Baskets Lüdenscheid) ein junger Akteur für die Positionen drei und vier. Eventuell stößt Mitte Oktober auch Ex-Juniorbasket Jonas Kehse dazu, falls er bis dahin seine Knieverletzung überwunden hat.

Erste Testspielgegner in der Vorbereitung auf die Mitte September beginnende Saison sind die eigene zweite Mannschaft (15. August) und Liga-Konkurrent SV Hagen-Haspe (22. August).



Kommentare
Aus dem Ressort
Kostenlose Lehrstunde für den TV Hörde
Volleyball: Dritte Liga
Auf der erneut dicht besetzten Tribüne hatten sich die Hörder Fans nach längerer Abstinenz auf ein Spitzenspiel gefreut. Doch nach nur 76 Minuten hatten die "Tebus" aus dem Tecklenburger Land, die sich vor einem Jahr freiwillig aus der zweiten Bundesliga abgemeldet hatten, die Festung Hörde im...
Schürener feiern Pokalparty gegen den SuS Stadtlohn
Fußball: Westfalenpokal
Der BSV Schüren bleibt im Pokal eine Macht: Jetzt warf der Kreispokalsieger von 2013 auf Westfalenebene den Oberligisten SuS Stadtlohn aus dem Wettbewerb. Das 1:0 (0:0) war sogar verdient. Der Fußball-Landesligist steht in der vierten Runde und dürfte jetzt auf Preußen Münster treffen.
Oespels Talente bleiben das Maß der Dinge
Jugendhandball:...
Die Jugendhandball-Stadtmeisterschaften bescherten erwartungsgemäß keine Veränderungen der momentanen Kräfteverhältnisse. Vergleichbar souverän sich die DJK Oespel-Kley im männlichen Bereich mit großem Vorsprung den Gewinn in der Gesamtwertung. Bei den Mädchen dominierte der BVB. Hier gibt es alle...
BVB-Frauen mit 34:20-Pflichtsieg gegen Beyeröhde
Handball: 2. Bundesliga
Die Handball-Frauen von Borussia Dortmund haben die Hürde TV Beyeröhde problemlos übersprungen. Der BVB siegte am Samstagabend in der Halle Wellinghofen mit 34:20 (16:10) und bleibt Tabellenzweiter.
BVB-Frauen vor Pflichtaufgabe gegen Beyeröhde
Handball: 2. Bundesliga
Es ist wie ein Wunder, findet Trainerin Ildiko Barna. Die BVB-Frauen trotzen den Verletzungssorgen und sind mittendrin im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga. Nach dem Sieg im Top-Spiel gegen Zwickau kletterte Dortmund zwischenzeitlich sogar auf Platz eins. Dagegen scheint das Heimspiel gegen TV...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke