Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Hecker-Cup

ASC feiert Auftaktsieg

24.07.2012 | 21:37 Uhr
ASC feiert Auftaktsieg

800 Zuschauer am ersten Tag des Hecker-Cups bildeten einen tollen Rahmen. Insgesamt zehn Tore sahen sie in den beiden Eröffnungspartien. Der ASC besiegte zum Auftakt den Kirchhörder SC mit 2:0, anschließend gewann der FC Brünninghausen gegen den BSV Schüren mit 7:1.

Die Aplerbecker, die kurzfristig auch auf Francis Bugri verzichten mussten, hatten von Beginn an mehr Ballbesitz, zeigten die reifere Spielanlage ohne jedoch zu nennenswerten Tormöglichkeiten zu kommen. Lediglich gleich in der ersten Minute hätten Marcel Stiepermann und Michael Seifert treffen müssen. Kirchhörde versteckte sich nicht, kombinierte teilweise recht gefällig und hatte durchaus Konterchancen. Die größte vergab Sebastian Stein, der freistehend am Tor vorbeischoss. Der Führungstreffer fiel nach einen dicken Patzer von KSC-Schlussmann Daniel Splettstößer, der einen harmlosen Flankenball fallen ließ. Christian Werner ließ sich nicht zweimal bitten und traf (28.).

Nach dem Wechsel häuften sich die Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Fathallah Boufeljat vergab gleich drei dicke Möglichkeiten und auf der Gegenseite kam Kirchhörde über Sebastian Stein, Dominik Behrend und den eingewechselten Sundi Gomes zu gefährlichen Angriffen und zu Einschussmöglichkeiten. Die Entscheidung fiel kurz vor Schluss durch einen von Marvin Schweer verwandelten Strafstoß nach einem Foul von Sebastian Stein an Tim Schwarz. „Wir haben durch zwei individuelle Fehler verloren. Der ASC hat uns nicht an die Wand gespielt“, zog KSC-Trainer Adrian Alipour ein positives Fazit.

Für den FC Brünninghausen war das Spiel gegen den stark ersatzgeschwächten BSV Schüren die dritte Partie innerhalb der letzten vier Tage. Doch von Müdigkeit war erst gegen Ende der Begegnung etwas zu spüren. Schon zur Pause führte der Westfalenligist mit 4:1 durch einen Doppelpack von Florian Gondrum und die Tore von Fabian Ostrowski und Christian Wazian bei einem Gegentreffer von Emmanuel Peterson. Die Schürener konnten nur in der Anfangsphase mithalten. Denis Boutagrat mit einem Freistoß und Raimund Büth per Foulelfmeter erhöhten auf 6:1, Mehmet Aslan besorgte per Eigentor das Endergebnis. „Zu Beginn haben wir Schüren zu viel Spielräume gegeben. Ansonsten bin ich natürlich zufrieden“, freute sich FC-Trainer Frank Eigenwillig.

Jürgen Klippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Malte Fischer unterbietet zwölf Jahre alten Kreisrekord
Leichtathletik
"Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement Jung und Alt zum Dortmunder City-Lauf antreten und wie begeistert die Zuschauer die Rennen verfolgen", zeigte sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der einen Teil der Wettbewerbe verfolgte, von der Traditionsveranstaltung angetan.
Enttäuschung zum Auftakt - SVD unterliegt Hagen 63:67
Basketball: 2....
Auf den ersten Korb der Saison mussten sie nicht lange warten: Lucas Lages nutzte einen von zwei Freiwürfen. Was an dieser Szene ebenso bemerkenswert war: Es war nicht nur das 1:0, sondern auch schon die letzte Führung des SVD. Nach enttäuschenden 40 Minuten hatten die Hausherren das Spiel gegen BG...
2:2 - ASC 09 steigert sich nach der Pause
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist hat auch beim zweites Auswärtsspiel in Serie gepunktet. Beim SV Lippstadt holte das Team von Daniel Rios am Sonntag ein 2:2 (0:1). Mit dem Unentschieden können Trainer und Team gut leben. Allerdings kassierte die Mannschaft für die erste Hälfte auch Kritik.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos