Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball-Westfalenliga

ASC 09 mit mühsamen drei Punkten

04.11.2012 | 18:15 Uhr
ASC 09 mit mühsamen drei Punkten
Vorbereiter und Torschütze zum 2:1-Siegtreffer: Tim Schwarz (links) und Michael Seifert.Foto: Bodo Goeke

Hauptsache gewonnen, dürfte die Devise beim ASC 09 nach dem 2:1 über Hohenlimburg sein. Eine Offenbarung war’s nicht, dennoch steht der ASC jetzt auf Platz drei.

Nach dem vielen Regen der vergangenen Tage war das Geläuf im Waldstadion schwammig und rutschig. Und dennoch fällt eine Erklärung für das ganz schwache Niveau des Spiels nicht leicht. „Nach den Punktverlusten zuletzt standen wir schon unter Zugzwang“, erinnerte Jörg Silberbach, und so entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel ohne spielerische Akzente. Von Hohenlimburg kam nur sehr wenig nach vorne, so dass die Aplerbecker Defensive bis auf wenige Szenen einen ruhigen und nur wetterbedingt ungemütlichen Nachmittag verbrachte.

Da aber auch der ASC nur selten mit konstruktiven Offensivaktionen glänzen konnte, muss man das 1:0 (21.) in die Rubrik „Aus heiterem Himmel“ legen: Michael Seifert profitierte von einem schweren Schnitzer von SVH-Torwart Manuel Wolff und schob den Ball ins Tor. Es war durchaus mehr drin für den ASC, nach einem Steilpass von Francis Bugri legte sich Aplerbecks agilster Angreifer Tim Schwarz den Ball zu weit vor. Wenig später scheiterte er mit einem Volleyschuss, die Pausenführung war allemal verdient.

Bevor sich der ASC nach Wiederbeginn so richtig gefunden hatte, stand es aber bereits 1:1, denn Tim Schrage setzte überraschend zu einem verdeckten Schuss an, der am verdutzten Dominik Altfeld vorbei einschlug (47.). Doch erneut war es Tim Schwarz, der Michael Seiferts 2:1 klasse vorbereitete (54.). Gegen weiterhin sehr biedere Gäste hätte der ASC in der Folge deutlich mehr machen müssen, doch viele schlampige Pässe verhinderten, dass die sich häufenden Konterchancen klar zu Ende gespielt wurden. Denis Omerbegovic half in den letzten zehn Minuten auch nicht mehr, er hat bisher kaum Bindung zum Team und wirkt wie ein Fremdkörper.

Letztlich zählten nur die drei Punkte, fand auch Jörg Silberbach: „Es ging heute nur darum, zu gewinnen. Wir waren eigentlich ganz gut im Spiel, machen dann aber dumme Fehler, die zum 1:1 führen.“ Aktuell wahrt der ASC jedenfalls den Anschluss an Tabellenführer FC Brünninghausen.

Andreas Kuhlmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Malte Fischer unterbietet zwölf Jahre alten Kreisrekord
Leichtathletik
"Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement Jung und Alt zum Dortmunder City-Lauf antreten und wie begeistert die Zuschauer die Rennen verfolgen", zeigte sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der einen Teil der Wettbewerbe verfolgte, von der Traditionsveranstaltung angetan.
Enttäuschung zum Auftakt - SVD unterliegt Hagen 63:67
Basketball: 2....
Auf den ersten Korb der Saison mussten sie nicht lange warten: Lucas Lages nutzte einen von zwei Freiwürfen. Was an dieser Szene ebenso bemerkenswert war: Es war nicht nur das 1:0, sondern auch schon die letzte Führung des SVD. Nach enttäuschenden 40 Minuten hatten die Hausherren das Spiel gegen BG...
2:2 - ASC 09 steigert sich nach der Pause
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist hat auch beim zweites Auswärtsspiel in Serie gepunktet. Beim SV Lippstadt holte das Team von Daniel Rios am Sonntag ein 2:2 (0:1). Mit dem Unentschieden können Trainer und Team gut leben. Allerdings kassierte die Mannschaft für die erste Hälfte auch Kritik.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos