Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball-Westfalenliga

ASC 09 Dortmund - lange Gesichter im Waldstadion

19.08.2012 | 19:02 Uhr
Funktionen
ASC 09 Dortmund - lange Gesichter im Waldstadion
ASC-Neuzugang Christian Werner (rechts) mühte sich im Mittelfeld redlich, blieb aber ohne große Wirkung.Foto: Knut Vahlensieck

Welch eine Enttäuschung für den hoch ambitionierten ASC 09: auch wenn zum Punktspiel-Auftakt noch einige fest eingeplante Akteure verletzungsbedingt fehlten, zeigte sich bei der 0:2 (0:0)-Heimschlappe gegen den starken Aufsteiger Schwarz-Weiß Wattenscheid 08, dass die neu formierte Mannschaft noch längst nicht so weit ist, wie allgemein erwartet worden war.

Ernüchterung auch bei Jörg Silberbach, der einräumen musste, „dass heute viele Dinge nicht so geklappt haben wie wir uns das vorgestellt hatten“. Es war zweifellos nicht alles schlecht, was die Aplerbecker in dieser unterhaltsamen und für diese Gluthitze bemerkenswert temporeichen Partie fabrizierten. Aber vor allem scheiterten sie an ihrer Unfähigkeit, klarste Chancen in Tore umzumünzen. „Wir wussten, dass wir in diesem Spiel nur wenige Möglichkeiten bekommen würden“, so der Trainer später, „wenn man die nicht nutzt, steht man am Ende leider mit leeren Händen da...“

Chancen zur Führung nicht genutzt

In Erinnerung blieben vor allem zwei Szenen: als der von Tim Schwarz mit einer feinen Flanke bediente Marcel Großkreutz den Ball freistehend vom Elfmeterpunkt über das Tor drosch (19.), und als Daniel Diaz nach einem Konter bei einer 2:1-Überzahl so ungenau auf den mitgelaufenen Schwarz passte, dass die Wattenscheider den drohenden Rückstand gerade noch verhindern konnten (22.). Ansonsten aber ließen die Gäste kaum etwas zu - ein Verdienst vor allem der Innenverteidiger Michael Jost und Markus Nowak, in denen auch Jörg Silberbach die Matchwinner sah. Darüber hinaus agierte der Aufsteiger taktisch geschickt und setzte bei Ballbesitz immer wieder Nadelstiche im Spiel nach vorn. Eine Taktik, die erstmals von Erfolg gekrönt wurde, als Khaled Merhi nach einem wie aus einem Guss vorgetragenen Angriff der Führungstreffer gelang (50.).

Fussball
Aktuelles aus der Westfalenliga

Hier finden Sie Nachrichten, Informationen und Aktuelles zu Spielen und Vereinen aus der Fußball-Westfalenliga.

Der ASC hätte durchaus wieder zurückkommen können, doch Alex Enke scheiterte mit einem Kopfball aus kurzer Distanz am sensationell reagierenden Christian Möller im Wattenscheider Tor (58.). Der Rest war dann nur noch Frust. Der Spielfluss ging vollends verloren und auch Aplerbecks Offensivkräfte erzielten keinerlei Wirkung. So kam es, wie es kommen musste: nach einem weiteren mustergültigen Konter machte Hüseyin Ali Aktas den Sack endgültig zu (88.).

Udo Stark

Kommentare
Aus dem Ressort
Eisadler wollen sich von Luchsen nicht bremsen lassen
Eishockey: Regionalliga
Es ist ein Gefühl, als ob jemand den Wiederholungsknopf drückt: Wie schon am vergangenen Sonntag empfangen die Eisadler Dortmund am Freitag (20 Uhr)...
Schnitzmeier beendet Profi-Karriere mit 24 Jahren
Radsport
Aus dem Bauch heraus hat Anna-Bianca Schnitzmeier diese Entscheidung nicht getroffen. "Zwei Monate" habe sie mit sich gerungen, gibt die 24-jährige...
BVB verpflichtet Ex-Nationalspielerin Richter
Handball: 2. Bundesliga
Den vielen schlechten Nachrichten folgte am Mittwoch eine gute: Der BVB hat auf die zahlreichen Verletzungen reagiert und Sabrina Richter (geb....
Dortmunder Frauen beenden Hinrunde auf Abstiegsplätzen
Handball: 3. Liga West
Dortmunds Drittligafrauen verabschiedeten sich am letzten Wochenende in die Weihnachtsferien und beendeten gleichzeitig die erste Serie der Saison....
OSC spielt oben mit - Höchsten im Keller
Handball: Verbandsliga 2
Mit unterschiedlichen Befindlichkeiten haben sich Dortmunds ranghöchste Handball-Männer in der Verbandsliga am vergangenen Wochenende in die...
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - SV Allensbach 33:22 (17:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Handball, 2. Bundesliga: HSG Bensheim-Auerbach - BVB 26:26 (10:12)
Bildgalerie
Fotostrecke