Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Leichtathletik

Annegret Richter organisiert Treffen der Stars von einst

12.06.2012 | 17:58 Uhr
Annegret Richter organisiert Treffen der Stars von einst
Annegret Richter, Olympiasiegerin 1972 in München.

Obwohl schon vier Jahrzehnte ins Land gegangen sind, ist der Zusammenhalt unter Leichtathletik-Stars von einst immer noch groß. Anlässlich der deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Wattenscheid werden sich die deutschen Olympia-Teilnehmer von 1972 genau 40 Jahre nach dem völkerverbindenden Fest, bei dem der olympische Friede jäh gebrochen wurde, treffen und viele Erinnerungen austauschen. Olympiasiegerin Annegret Richter, der Olympia-Vierte über 800m von München, Prof. Dr. Franz Josef Kemper, und 800m-Olympiasiegerin Hildegard Falck haben gemeinsam mit ihren Ehepartnern das Treffen der Leichtathletik-Asse von einst organisiert.

„Es war gar nicht so einfach, die Adressen von 142 Athletinnen und Athleten aus Ost und West zusammenzubekommen. Franz-Josef Kemper und Ulrike Nasse-Meyfahrt hatten noch eine Liste. Darüber hinaus haben uns der Deutsche Leichtathletik-Verband und die Freunde der Leichtathletik mit entsprechendem Material unterstützt. 86 Olympioniken von München haben zugesagt. Das ist ein schöner Erfolg für unsere umfangreichen Bemühungen“, freut sich Annegret Richter.

Volles Programm

Einige ausgewählte Olympioniken von 1972 werden am Vormittag des ersten Veranstaltungstages an der jüdischen Synagoge in Bochum einen Kranz niederlegen, um so an das schreckliche Olympia-Attentat zu erinnern. Zu dem weiteren Programmpunkte zählen u.a. eine Sonderführung im Planetarium, ein Empfang im Wasserschloss Kemnade und natürlich der Besuch der Wettkämpfe im Lohrheidestadion. Einige der früheren Top-Athleten werden sogar bis Sonntag bleiben. „Teilweise haben wir die Übernachtungen sogar privat organisiert“, berichtet Annegret Richter.

Das Herz der ehemaligen Doppel- Olympiasiegerin schlägt weiter kräftig für die Leichtathletik, und sie sieht einen deutlichen Aufwärtstrend: „Nach den Olympischen Spielen 2008 in Peking, wo wir nicht so gut abgeschnitten haben, haben wir sportlich einen großen Schritt nach vorn vollzogen. Dies zeichnete sich bereits bei den Weltmeisterschaften in Berlin ab. Vor allem in den Wurf- und Sprungdisziplinen werden wir bei den Olympischen Spielen in London auf jeden Fall besser abschneiden als vor vier Jahren in Peking.“

Am kommenden Wochenende will Annegret Richter bei den Titelkämpfen in der Wattenscheider Lohrheide vor allem den Leichtathleten der LG Olympia ganz fest die Daumen drücken, denn ihr Ehemann Manfred Richter ist sportlicher Leiter der Dortmunder Leichtathletik-Vereinigung.

Peter Middel



Kommentare
Aus dem Ressort
TV Hörde zieht erste Damenmannschaft zurück
Basketball: Oberliga
Die Basketballerinnen des TV Hörde müssen die Reißleine ziehen: Nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der vergangenen Saison, verzichten sie nun wenige Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit auf ihren Platz in der Oberliga und zogen die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Kempen führt das Feld beim TSC Hansa an
Tennis:...
Gerado Azcurra und Yannick Bartsch hat es erwischt. Lospech sozusagen, obwohl das Losen des Turnierfelds mittlerweile längst vom Computer übernommen wird. Azcurra (TC Eintracht) und Bartsch (RW Schwerte) sind die einzigen beiden Spieler im Herren A-Feld der Tennis-Stadtmeisterschaften, die in der...
BVB-Frauen holen sich in Frankfurt Rang drei
Handball:...
Achtungserfolg für die Handballerinnen von Borussia Dortmund: Beim Erwin-Benke-Turnier belegte der BVB Platz drei. "Mit diesem Ergebnis können wir gut leben", sagte Ildiko Barna. Es war eine lange Fahrt, ein langes Turnier, "und am Ende hat man die doch enorme Beanspruchung schon gemerkt", sagte die...
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos