Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Panne

Albtraum in der Körnig-Halle

22.01.2013 | 18:17 Uhr
Albtraum in der Körnig-Halle
Themenbild Stoppuhr Leichtathletik Zeit Uhr Zeitnahme Foto: Dirk Bauer / WAZFoto: Bauer Dirk

Der Ausfall einer Zeitmessanlage ist der Albtraum eines jeden Veranstalters. Beim Hallensportfest des LC Rapid in der Körnig-Halle trat dieser Super-Gau ein, denn auf der Sprintgeraden versagte offensichtlich aufgrund eines Software-Fehlers der Chronometer und konnte trotz umfangreicher Bemühungen nicht in Gang gebracht werden.

Bereits im Sommer 2012 war die Zeitmessanlage im Stadion Rote Erde bei den westfälischen Jugendmeisterschaften defekt, so dass das Thema Zeitmessung auf dem Kreistag der Dortmunder Leichtathleten heiß diskutiert wurde.

Beim Rapid-Sportfest traten mehrere Athleten, die sich auf der kurzen Sprintstrecke für die deutschen Hallenmeisterschaften qualifizieren wollten, unverrichteter Dinge die Heimreise an, weil handgestoppte Zeiten offiziell nicht anerkannt werden.

„Das war keine gute Werbung für den Leichtathletik-Standort Dortmund,“ meinte LGO-Sprinterin Katharina Grompe deren handgestoppte 7,2 Sekunden ebenfalls wertlos sind. .

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
7511467
Albtraum in der Körnig-Halle
Albtraum in der Körnig-Halle
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/dortmund/albtraum-in-der-koernig-halle-id7511467.html
2013-01-22 18:17
Dortmund