A-Junioren des VfL siegen und steigen dennoch ab

Im letzten Spiel der Landesligasaison haben die A-Junioren des Vfl Schwerte den VfB Waltrop verdient mit 4:2 besiegt. Das "Wunder", sprich Klassenerhalt, konnte aber nicht mehr erreicht werden, da zur gleichen Zeit Eving-Lindenhorst beim Tabellenletzten Westfalia Herne gewann.

Schwerte.. A-Junioren-Landesliga
VfL Schwerte - VfB Waltrop 4:2 (3:0)

Vor allem in der ersten Halbzeit boten die Blau-Weißen einiges und waren auch erfolgreich. In der 21. Minute die verdiente Führung durch Joel Blümel, der eine tolle Kombination über Podubrinn und Wagener mit einem Schlenzer ins lange Eck abschloss.

Blümel war es auch, der nur elf Minuten später zum 2:0 traf. Auf Vorarbeit von Podubrinn von der linken Seite ließ er Waltrops Keeper aus acht Metern keine Abwehrchance - 2:0. Nur weitere zwei Minuten darauf revanchierte sich Blümel, der Podubrinn bediente und dieser sich solch eine klare Chance nicht entgehen ließ - 3:0.

Zwar hatte Waltrop nach der Pause die erste Möglichkeit, als der bis dahin beschäftigungslose Schmale mit dem Fuß klären konnte, doch danach blieb der VfL noch am Drücker. Die Folge war das 4:0 in der 61. Minute. Danach sahen die VfLer das Spiel ein wenig zu locker, die Folge waren zwei Gegentore zum 4:2. Glück dann auch noch bei einem Pfostenschuss der Gäste.

TEAM UND TORE
Schwerte:
Tim Schmale, Björn Hölting, Ben Gövert, Dominik Podubrinn, Adjany Ibeme, Filipe Andre Barrero Ferreira, Levi Lennart Butt, Dennis Wagener, Faisal Ouali (55. Nick Schneider), Joel Blümel, Lars Maron (80. Joshua Manns).
Tore: 1:0 Joel Blümel (21.), 2:0 Joel Blümel (32.), 3:0 Dominik Podubrinn (34.), 4:0 Adjany Ibeme (61.).

C-Junioren-Bezirksliga
VfL Schwerte - Kirchhörder SC 0:1 (0:0)

Zum Saisonausklang gab es für die C-Junioren des VfL in der Bezirksliga noch eine knappe 0:1-Niederlage gegen den Gast aus Kirchhörde. In der ersten Halbzeit hielten die Blau-Weißen das Spiel offen, nach dem Wechsel hatten die Gäste Vorteile. Nachdem Keeper Rosendahl zweimal klären konnte, war er beim 0:1 machtlos.

TEAM UND TOR
Schwerte:
Jan Mathis Rosendahl, Lea Marieke Schmuck, Vladislav Kalaschnik (65. Pascal Adamski), Dustin Pfeiffer, Noel Becker (57. Dustin Hertel), Berat Gülden (61. Alexander Fedeler), Moritz Friedjof Hupach (61. Niklas Blunck), Hendrik Sturm, Emerkan Yilmaz, Alexander Kreklau, Alexander Meyer.
Tor: 0:1 (57.).