A-Junioren des VfL müssen siegen und bangen

Für den scheidenden Coach Fabian Kampmann, der zur neuen Saison die U17 des FC Iserlohn trainiert, könnte es noch ein Happy End geben: Dank der deutlich verbesserten Rückrunde (13 Punkte bisher) darf die A-Jugend des VfL Schwerte vor dem letzten Spieltag noch auf den zehnten Platz hoffen, der zumindest eine Relegation ermöglicht.

Schwerte.. A-Junioren-Landesliga
VfL Schwerte - VfB Waltrop
(Sonntag, 11 Uhr, Stadion am Schützenhof)

Aktuell rangiert der VfL noch auf dem Abstiegsplatz mit 17 Punkten. Konkurrent Eving-Lindenhorst steht zwei Punkte davor. Die Konstellation ist eindeutig: Die Dortmunder müssen ihr Spiel gegen den Letzten Westfalia Herne verlieren, das Kampmann-Team ist gleichzeitig zu drei Punkten gegen den Sechsten Waltrop verpflichtet.

Weil der VfL den direkten Vergleich verloren halt, würde auch kein Unentschieden von Eving-Lindenhorst helfen. "Wir müssen unsere Hausaufgaben machen", erklärt Kampmann, der nach Abpfiff auf Nachrichten aus Herne warten muss. "Ich traue Herne es aber zu, dass sie das gewinnen." Es wäre zumindest die Zwischenstation für ein Happy End seiner VfL-Zeit.

C-Junioren-Bezirksliga
VfL Schwerte - Kirchhörder SC
(Samstag, 15 Uhr, Stadion am Schützenhof)

Die seit Wochen abgestiegenen C-Junioren haben noch einmal Gelegenheit, den zweiten Sieg der Saison zu holen, um sich somit mit einem zweistelligen Punktestand aus der Bezirksliga zu verabschieden. Gegen den Fünften könnte das aber eine harte Aufgabe werden.