Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Tennis

Dorstener TC zerlegt den Nachbarn

20.05.2012 | 19:32 Uhr
Dorstener TC zerlegt den Nachbarn

Dorsten. Der Dorstener TC hat das Westfalenliga-Derby überdeutlich gewonnen. Das Schröder-Team fegte am Sonntag mit 9:0 über den chancenlosen TV Feldmark hinweg und bleibt damit vor den entscheidenden Spielen gegen Dortmund und Bielefeld auf Regionalliga-Kurs.

André Albert hatte gehofft, der Sieg gegen Brackwede könnte sein Team beflügeln. Doch der Teamkapitän des TV Feldmark musste nach dem gut besuchten Derby eingestehen: „Vielleicht war es doch nicht so gut, dass wir ganz ohne Druck an die Aufgabe herangehen konnten. Ich hatte mir schon etwas mehr erhofft.“ Die Feldmärker verbuchten lediglich einen Satzerfolg.

Der Dorstener TC dominierte die Partie von Beginn an. Kim Möllers besiegte Jaume Santo-Valdivieso (6:4, 6:3), Alexander Lazov schlug Lennart Zynga (6:3, 6:2). Zweisatzerfolge verbuchten außerdem Patrick Ganet gegen Mihail Stoian (6:4, 6:1), Ralf Wilmink gegen Jannik Brozio (7:5, 6:3), Marcel Schröder gegen Tobias Wessel (6:3, 6:1) und Florian Schlücker gegen Christian Hofmann (6:0, 6:0).

In den Doppeln gelangen Feldmarks Santo-Valdivieso/Stoian immerhin ein Satzerfolg. Lazov/Ganet, hatten den zweiten Satz mit 0:6 verloren, setzten sich aber dennoch im Champions Tie-Break (10:8) durch. Die beiden weiteren Punkte für den DTC holten Möllers/Wilmink gegen Zynga/Wessel (6:2, 6:3) und Schlücker/Breloer gegen Albert/Brozio (7:6, 6:1).

Nach einem spielfreien Wochenende müssen die beiden Dorstener Teams am 3. Juni auswärts antreten. Der Dorstener TC trifft auf den Mindener TK, der TV Feldmark erhofft sich beim Tabellenschlusslicht TC Blau-Weiß Lemgo den dritten Saisonsieg.



Kommentare
Aus dem Ressort
Oma Hildegard ganz verknallt in Bordon
Neue WAZ-Serie
Hildegard Kleiner (65) ist fünffache Oma und Uroma. Ihre ganz persönliche Geschichte beim Abschiedsspiel mit Marcelo Bordon und eine einsame Schalke-Fahne. Die Texte entstammen der „1904 Geschichten“-Reihe, zu der es einen Blog und auch Bücher gibt. Herausgeber ist Matthias Berghöfer .
Abpfiff nach 45 Jahren
Lokalsport
Jede Geschichte hat einmal ein Ende. Die Geschichte des Dorstener Sports sicher noch lange nicht, aber die Berichterstattung der WAZ über den Lokalsport in Dorsten hört mit diesem Rückblick auf.
Heimspiel für junge Gahlener Aktive
Reiten
Ein rundum gelungenes Ponyfestival feierte der Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen am vergangenen Wochenende mit vielen Aktiven aus dem ganzen Bundesgebiet vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse.
Schlussminuten kosten den FC Rhade das Erfolgserlebnis
Fussball B-Kreisliga
Eine unglückliche 3:4-Niederlage kassierten die Fußballerinnen des FC Rhade II im Spitzenspiel der B-Kreisliga gegen Langenbochum, der entscheidende Treffer fiel dabei erst zwei Minuten vor dem Abpfiff. Besser lief es für die Reserve von RW Dorsten, die immer mehr zueinander findet. Adler Weseke war...
Daniel Bergmann hat den längsten Atem
Tischtennis
Dass der TTV Hervest seit Jahren ein Quell guter Nachwuchsspieler ist, machte sich auch am vergangenen Wochenende wieder bemerkbar. Der 16-jährige Daniel Bergmann dominierte seine Konkurrenz beim Widufix-Wiehengebirgs-Pokal des TTC Rödinghausen und ließ 30 Akteure ungeschlagen hinter sich.
Fotos und Videos
Pony-Festival am Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Wulfen verliert zuhause
Bildgalerie
Fotostrecke
BG Dorsten gegen Giants Düsseldorf
Bildgalerie
Fotostrecke
Fußball vom Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke