Wanderfalke freut sich über 1350 Nennungen

Sabrina Krill auf Gräfin Fabiola vom RV Wanderfalke Drevenack beim Sommerturnier 2014.
Sabrina Krill auf Gräfin Fabiola vom RV Wanderfalke Drevenack beim Sommerturnier 2014.
Foto: WAZ FotoPool / Gerd Hermann
Was wir bereits wissen
Hünxe. Drevenacker Frühjahrsturnier erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Erneuter Zuwachs

Sinkende Teilnehmerzahlen bei Reitveranstaltungen sind keine Seltenheit, doch das Frühjahrsturnier des RV Wanderfalke Drevenack erfreut sich großer Beliebtheit. Mit 1350 Nennungen verzeichnen die Ausrichter einen 17-prozentigen Zuwachs. Aufgrund der großen Resonanz startet das Turnier am Samstag bereits um 7 Uhr morgens mit einer Dressurprüfung der Klasse A** und einer Eignungsprüfung für Reitpferde auf den Dressurplätzen. Am Sonntag geht es um 8 Uhr los.

Das vielseitige Programm, das von der Führzügelklasse bis zu Dressur- und Springprüfungen reicht, beinhaltet auch die erste Qualifikation einer Cup-Serie am Samstag um 12 Uhr. In der Stilspringprüfung der Klasse A* können sich Junioren und Junge Reiter aus den Kreisverbänden Wesel, Kleve und Duisburg für das Finale am 19. und 20. September in Dinslaken-Hiesfeld qualifizieren. Ebenfalls neu aufgenommen wurden am Sonntag eine Paarkür der Klasse A um 14 Uhr und ein „Jump-and-Dog“-Wettbewerb für Reiter und Hund um 16 Uhr.

Die Drevenacker weisen darauf hin, dass die L 1-Behelfsbrücke über den Wesel-Datteln-Kanal in Hünxe am Wochenende turnusmäßig durch den Landesbetrieb Straßen NRW gewartet wird. Wegen halbseitiger Sperrungen sollten die Anreisenden am Samstag die Ausfahrt Wesel/Schermbeck der A 3 benutzen.