Voerder U 13 festigte den zweiten Platz

Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Mit einem 6:3 (3:0) über Rhenania Bottrop festigten die Voerder U 13-Fußballerinnen in der Kreisklasse den zweiten Tabellenplatz.

Voerde..  Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung setzten sich die U 15-Fußballerinnen des TV Voerde in der Kreisklasse beim VfB Homberg mit 4:2 (1:1) durch. Nach einer Unsicherheit in der Hintermannschaft ging Homberg bereits in der 3. Minute in Führung, doch Mona Dalkowski gelang bereits acht Minuten später der Ausgleich. Vor der Pause hatten die Voerder Mädchen zweimal Glück: Marie Bernsmann rettete einen Innenpfostenschuss so eben noch vor der Linie (22.), in der 27. Minute vergab eine Homberger Stürmerin eine Chance aus nächster Nähe. Nach 42 Minuten verhinderte die Latte eine Führung der Homberger. Marie Kielholz sorgte schließlich für das 2:1 der Gäste (46.), das Homberg mit dem Ausgleich sechs Minuten später beantwortete. Doch Lilian Hildebrand und Marie Kielholz machten den Sieg schließlich noch perfekt.

Mit einem 6:3 (3:0) über Rhenania Bottrop festigte die Voerder U 13 den zweiten Tabellenplatz. Schon in der 2. Minute versenkte Jule Häusler den Ball nach einem Konter im gegnerischen Netz. Zwei Minuten später erhöhte Melisa Esen auf 2:0 und nutzte in der 13. Minute ihre Chance zum dritten Voerder Treffer. Die zweite Halbzeit begannen die Bottroperinnen stärker und verkürzten in der 40. Minute. Doch Voerde erhöhte durch Melisa Esen wenige Minuten später nach einem Alleingang auf 4:1. Anschließend setzte sich Melisa Esen gegen zwei Abwehrspielerinnen durch und schlenzte den Ball an der Torhüterin vorbei. Eine Minute darauf traf sie mit einem Fernschuss von der Mittellinie erneut das gegnerische Tor und brachte Voerde damit zur 6:1-Führung. In den letzten zehn Minuten zeigten dann aber wieder die Gäste, dass sie auch gefährlich sein konnten, und trafen gleich zweimal hintereinander.

Eine 1:7 (1:1)-Schlappe musste die U 11 des TV Voerde bei der DJK Adler Union Frintrop quittieren. Dabei hatte Emelie Gerber die Gäste nach 21 Minuten in Führung gebracht, die allerdings nur eine Minute hielt. Nach der Pause gerieten die Voerder Mädchen nach einem Doppelschlag der Essenerinnen zum 3:1-Zwischenstand (26., 30.) völlig unter die Räder.

Die U 17 des TV Voerde nutzte das spielfreie Wochenende zu einem Testspiel gegen die Damen des SV Sonsbeck und gewann deutlich mit 5:0 (2:0). Annika Willing setzte sich in der 13. Minute auf der rechten Außenseite und flankte auf Maike Stutz, die der Torhüterin keine Abwehrchance ließ. In der Folge versuchte es Sonsbeck immer wieder mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen, doch die Voerder Hintermannschaft war hellwach und verteidigte geschickt. Maike Stutz (30.), Sarah Bottländer (48.), ein Eigentor der Sonsbecker Damen (57.) und der Schlusspunkt durch Maike Stutz mit ihrem dritten Treffer sorgten schließlich für den Endstand in einem gelungenen Testspiel des TVV.