Voerder Nachwuchs startet in Leverkusen

Der Faustball-Nachwuchs des TV Voerde startet am Wochenende in Leverkusen in die Feldsaison. Ziel der weiblichen U 14, die am Sonntag ran muss, ist es, sich unter den ersten zwei Teams zu platzieren und damit wieder an den Norddeutschen Meisterschaften teilnehmen zu dürfen. Im Kader stehen Xenia Schefer, Meike Breitfeld, Jasmin Rößler, Katharina Lehnertz, Larissa Lemanczyk sowie Doreen und Larissa Retaiski. Alle sind hoch motiviert und durch Trainer Leon Mittelmeyer gut vorbereitet. Gegner sind am ersten Spieltag Leichlingen, Bayer Leverkusen und der Ohligser TV.

Das Aufgebot der U 12 bilden Antony und Ian Krüger, Jasmin Rößler, Larissa Retaiski, Lassina Lemanczyk, Robin Grans und Lennard Eich.

Spielpraxis konnte ein Teil des Voerder Nachwuchses schon beim RTB-Sichtungsturnier der U 12/U 14 sammeln, das der TV Voerde jetzt ausgerichtet hat. Finn Schomerus, Felix Marquardt, Xenia Schefer, Jasmin Rößler, Meike Breitfeld und Katharina Lehnertz überzeugten die Trainer und haben sich so für das nächste Kadertraining am 8. Mai qualifiziert. Damit können die Voerder weiter auf eine Aufnahme in das Team des Rheinischen Turnerbundes hoffen.