Voerder Faustballer freuen sich über Unterstützung

Der Sportpreis der Stadt Voerde ging im Monat Mai an die Faustballer des TV Voerde. Aus den Händen von Sponsor Heinz van Rheinberg (3. von links) nahmen die Bundesliga-Herren, die nach ihrem Aufstieg im Oberhaus für Furore sorgen, einen Scheck in Höhe von 500 Euro entgegen und freuten sich riesig über die Unterstützung. „Schön, dass wir mit unserer Randsportart nominiert und damit auch gewürdigt wurden. Das Geld können wir natürlich auch richtig gut gebrauchen“, erklärte Trainer Sebastian Pynappel. Die Voerder müssen den großen Aufwand, den sie für ihren Sport betreiben, zum größten Teil aus der eigenen Tasche bezahlen. Die weiten Auswärtsfahrten und teilweise auch nötigen Übernachtungen gehen natürlich ins Geld. 2013 hatte der TVV als Meister in der zweiten Liga Nord noch auf den Aufstieg verzichtet. 2014 wurde das Team auf dem Feld erneut Zweitliga-Meister und wagte schließlich die Rückkehr in die Eliteklasse.Bisher läuft es dort richtig gut. Der Klassenerhalt sollte bald schon in trockenen Tüchern sein. Foto: Fröhlich