TuS Drevenack erfolglos gegen Lackhausen

Dieter Götz, Trainer der TuS Drevenack in der Fußball-Kreisliga B, hatte sich den Spielausgang bei weitem anders ausgemalt. Seine Elf verlor gegen den PSV Lackhausen III mit 0:1 (0:0). Womöglich nahmen die Drevenacker als Tabellenführer die Begegnung auf die zu leichte Schulter, immerhin ist Wesel an 13. Stelle platziert. Später erhöhten die Drevenacker zwar den Druck und auch einige Chancen kamen zustande, aber unterm Strich war mehr als ein Gegentreffer nicht drin. „Ich würde mal sagen, die Kette an unglücklichen Umständen war heute lang“, resümierte der Coach. Ob die TuS also an der Tabellenspitze bleibt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Es bleibt spannend.

Der SV Spellen II verlor mit 0:1 (0:0) beim Hamminkelner SV II. Trainer Schmidt war gelassen: „Das kann ich sehr gut verkraften. Hamminkeln war schlichtweg besser.“ Seine Mannschaft war zudem durch einige Ausfälle geschwächt. „Aber die, die da waren, haben alles gegeben und vorerst auch gut standgehalten“, lobte Schmidt abschließend.

Die SV 08/29 Friedrichsfeld II verlor bei Fortuna Elten mit 2:4 (2:3). Die Elf von Michael Skaletz kam gut ins Spiel und führte sogar zweimal. „Aber wir laufen langsam auf dem Zahnfleisch“, so der Coach, „Es war das letzte Aufgebot am Feld. Sogar der Ersatztorwart musste spielen.“ Außerdem sollen einige weniger clevere Spielzüge ihren Beitrag zu den Gegentoren geleistet haben. „Die Vorlagen hat Elten natürlich dankend angenommen“, so Skaletz. Die Treffer erzielte Christian Wohlgemuth.