Turnerinnen auf dem Treppchen

Beim Kaiserbergfest in Duisburg zeigten die Turnerinnen des MTV Rheinwacht Dinslaken in den gemischten Mehrkämpfen Bestleistungen. Insgesamt gab es vier Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Im Achtkampf der Frauen über 20 Jahre erkämpfte sich Kathrin Lopotz mit 80,30 Punkten ebenso den Sieg wie Wencke Schmitz bei der Jugend 18/19 mit 76,28 Punkten. Im Sechskampf der Jugend 16/17 turnte Sarah Hassel mit 52,32 Punkten auf den zweiten Platz, in der Jugend 14/15 Jahre holte sich Luisa Klein mit 63,98 Punkten souverän den Titel. Birte Soboll folgte mit 56,05 Punkten auf dem zweiten Platz.

Im Sechskampf der Schülerinnen 12/13 Jahre stand Selia Atik mit 55,98 Punkten als Zweite auf dem Treppchen. Ihr folgten Julia Langel mit 52,47 Punkten auf Platz drei, Lena Klein mit 47,61 Punkten auf Platz vier, Josephine Sprung mit 47,29 Punkten auf Platz fünf und Kira Jakobs mit 45,54 Punkten auf Platz sechs.

Bei den Sechskämpferinnen 2004 und jünger erturnte sich Lotte Papewalis mit 49,59 Punkten den Titel. Ihr folgten Miriam Solder mit 45,30 Punkten auf Platz zwei, Katharina Ott mit 42,75 Punkten auf Platz drei, Emelie Amberge mit 42,11 Punkten auf Platz vier, Maya Matter mit 41,92 Punkten auf Platz fünf und Helen Kühn mit 41,58 Punkten auf Platz sechs.

Wie in den Vorjahren gewann der MTV zudem den Wanderpokal, der an den Verein mit der höchsten Gesamtwertung in den gemischten Mehrkämpfen geht.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE