Team Overländer nur auf Platz fünf

Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Sarah und Lena Overländer belegten bei den Deutschen U 20-Meisterschaften im Beachvolleyball den fünften Platz.

Voerde..  Sarah und Lena Overländer belegten bei den Deutschen U 20-Meisterschaften im Beachvolleyball den fünften Platz. Die für den TV Gladbeck startenden Zwillinge aus Voerde scheiterten bei den Titelkämpfen in Dresden im Viertelfinale an Lisa-Sophie Kotzan/Luisa Sydlik (Rotation Prenzlauer Berg). Mit 0:2 (10:15, 12:15) verloren die an Position vier gesetzten Schwestern die Begegnung mit den Berlinerinnen.

„Leider verloren wir dieses entscheidende Spiel, weil wir unsere vorherige Leistung nicht abrufen konnten“, schrieben Sarah und Lena Overländer auf ihrer Facebook-Seite. „Wir hatten uns bei unserer letzten Deutschen eigentlich als Ziel das Halbfinale gesetzt, was wir nun leider knapp verpasst haben.“

Die Zwillinge waren ohne Satzverlust ins Viertelfinale eingezogen. Zum Auftakt hatten sie Evelyn Kuhn/Viktoria Swierkowski (TV Germersheim) mit 2:0 (15:5, 15:7) bezwungen. Im zweiten Spiel in Pool D bekamen sie es mit ihren Vereinskameradinnen Linda Schanze/Lea Schwarzer zu tun. Im Schnelldurchgang setzte sich das Team Overländer mit 15:2 und 15:3 durch. In der dritten und letzten Partie der Vorrunde mussten die Schwestern, Gegner waren Lotte Koppernock/Lena Wilke (USV Halle), im ersten Durchgang erstmals kämpfen. Mit 18:16 behielten die Voerderinnen aber die Oberhand, Satz zwei entschieden sie dann wieder deutlich mit 15:3 zu ihren Gunsten.

Im Achtelfinale trafen Overländer/Overländer auf Thora Bauer/Verena Horrmann (halle-beach/SV Pädagogik Schönebeck). Diesen Vergleich entschieden die Spielerinnen, die in der Halle für die Giants des TVG in der Zweiten Liga Nord aktiv sind, mit 15:9 und 15:7 zu ihren Gunsten. Es folgte schließlich die Niederlage gegen Lisa-Sophie Kotzan/Luisa Sydlik (Rotation Prenzlauer Berg) – am Ende stand für das Team Overländer der fünfte Platz zu Buche.