TC Rot-Weiß feiert vierten Aufstieg in Folge

Auf dem Bild (v.l.) Ludger Zech, Klemens van Dorsten, Thomas Westermann, Markus Giesen, Arli Pieruz, Heinrich Neukäter und Rainer Kammer, es fehlen Helmut Kühn, Axel Röder, Rolf Noras, Dirk Buschmann und Walter van der Horst.
Auf dem Bild (v.l.) Ludger Zech, Klemens van Dorsten, Thomas Westermann, Markus Giesen, Arli Pieruz, Heinrich Neukäter und Rainer Kammer, es fehlen Helmut Kühn, Axel Röder, Rolf Noras, Dirk Buschmann und Walter van der Horst.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Zum vierten Mal in Folge sind die Herren 50 des TC Rot-Weiß Dinslaken aufgestiegen und spielen künftig in der 1. Tennis-Verbandsliga.

Dinslaken..  Zum vierten Mal in Folge sind die Herren 50 des TC Rot-Weiß Dinslaken aufgestiegen und spielen künftig in der 1. Tennis-Verbandsliga.

Bei Siegen gegen BW Moers (6:3), den TC Schaephuysen (5:4), den TK Mattlerbusch (8:1) und den Baumberger TC (7:2) mussten die Spieler um Kapitän Thomas Westermann lediglich gegen den TC Burg Essen mit 4:5 die erste Niederlage nach vier ungeschlagenen Jahren hinnehmen. Im entscheidenden Spiel gegen Baumberg wurden vier Einzel im Match-Tiebreak entschieden, wobei in die Rot- Weißen zunächst den ersten Satz verloren und sich den zweiten Satz erst erkämpfen mussten. Unterm Strich stand eine 4:2-Führung vor den Doppeln, die Dinslaken allesamt für sich verbuchte – davon eins ohne Spiel.