Stimmung im TVV-Lager ist im Keller

Ratlos: TVV-Spielführerin Tara Mittelmeyer.
Ratlos: TVV-Spielführerin Tara Mittelmeyer.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Dinslaken. Letzter Heimspieltag der Faustballerinnen gegen Meisterschaftsanwärter Ahlhorner SV und TV jahn Schneverdingen. Zydeck und Mona Tabel fallen aus.

Die Stimmung bei den TVV-Faustballerinnen ist im Keller. Nach der erschütternd schwachen Vorstellung gegen den VfL Kellinghusen am letzten Wochenende wirkte das Team um Spielführerin Tara Mittelmeyer ratlos. Zwar ist der Klassenerhalt in der ersten Bundesliga weiterhin machbar, die Leistung verbreitete aber keine Hoffnungen für die letzten zwei Spieltage. Am Sonntag (11 Uhr) gastieren der Tabellenerste Ahlhorner SV und dessen Verfolger TV Jahn Schneverdingen in Voerde.

Unter der Woche versuchten die TVV-Damen das Erlebte zu verarbeiten. „Man versucht, nicht darüber nachzudenken“, beschreibt Mittelmeyer, „wir hoffen, dass wir uns rumreißen können.“ Gegen den Ahlhorner Meisterschaftsanwärter, der aktuell zwei Punkte Vorsprung auf den MTSV Selsingen hat, werden es die TVV-Damen schwer haben. „Wir haben nichts zu verlieren“, macht sich Mittelmeyer Mut. Denn auch gegen den Liga-Dritten Schneverdingen müssen die Voerderinnen, die auf die beruflich verhinderten Nina Zydeck und Mona Tabel verzichten müssen, nicht unbedingt punkten. Ein guter Auftritt wäre allerdings als Vorbereitung auf das Liga-Finale gegen Mitabstiegskonkurrent TSV Schülp hilfreich.