Steffen Kloß knackte die Hürden-Norm

Raja Gawlik und Steffen Kloß in Leverkusen.
Raja Gawlik und Steffen Kloß in Leverkusen.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Voerde. Mit Steffen Kloß und Raja Gawlik starteten zwei U 18-Sportler des SV Spellen bei den Nordrhein-Jugenhallenmeisterschaften in Leverkusen.

Mit Steffen Kloß und Raja Gawlik starteten zwei U 18-Sportler des SV Spellen bei den Nordrhein-Jugenhallenmeisterschaften in Leverkusen. Steffen Kloß erlief sich schon 2014 die Qualifikationsleistung über 60 Meter Hürden. Im Vorlauf wurde er mit 9,25 Sekunden Vierter seines Laufes und unterbot damit die Norm von 9,70 Sekunden für die am 1. Februar in Dortmund stattfindenden Westdeutschen Meisterschaften. Nach dem Vorlauf belegte er Platz 17, rückte jedoch aufgrund des Verzichts eines anderen Athleten in den B-Endlauf. Diesen absolvierte er in einer Zeit von 9,65 Sekunden und erreichte damit im Gesamtfeld am Ende Platz 16.

Raja Gawlik gelang es dagegen nicht, sich für den Endkampf zu qualifizieren. Die Spellenerin hatte sich mit 10,85 Metern für die Teilnahme am Kugelstoßwettbewerb qualifiziert, schaffte es allerdings mit einem ungültigen Versuch und anschließenden Stößen von 9,48 Metern und 9,55 Metern nicht unter die letzten Acht. Im Gesamtfeld belegte sie am Ende Platz 13.