Spellens Reserve landete Überraschungssieg

Die TuS Drevenack gewann in der Fußball-Kreisliga B des Kreises 11 beim RSV Praest II mit 3:2 (2:1). Für Trainer Dieter Götz ein bisschen zu knapp: „Wir hatten eine super Anfangsphase und haben ein schnelles Tor gemacht. Aber danach haben wir uns viel zu sicher gefühlt.“ Kevin Amerkamp traf bereits nach sieben Minuten. In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel: Drevenack startete souverän, erzielte durch Rico Schendel ein schnelles Tor und wurde wieder unvorsichtig. Letzten Endes freute sich der Trainer aber über die drei Punkte: „Um die geht’s ja schließlich.“

Die SV 08/29 Friedrichsfeld II verlor mit 0:3 (0:0) gegen den Hamminkelner SV II. Trainer Michael Skaletz resümierte nüchtern: „Wir haben anständig gespielt. Irgendwann hat sich bei denen die Klasse herauskristallisiert.“ Hinzu kam, dass er während des Spiels einige Spieler verletzungsbedingt auswechseln musste. „Mir war wichtig, dass die Mannschaft sich geschlossen präsentiert, und das hat sie getan“, so Skaletz.

Der SV Spellen II überraschte mit einem Sieg gegen den Tabellensechsten. Die Elf von Carsten Schmidt gewann mit 3:1 (0:1) gegen Wesel Anadolu Spor – trotz Halbzeitrückstands. „Es war von der ersten Minute an ein Schlagabtausch“, so Schmidt. In den ersten 45 Minuten blieben viele Chancen ungenutzt, „im zweiten Durchgang sind wir wesentlich offensiver an die Sache gegangen“. Mit Erfolg: Matthias Kacar, Andreas Rzepka und Stefan Grund sicherten mit ihren Treffern die drei Punkte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE