Simon Weiß stand in Hamm zweimal auf dem Podium

Ohne den Windschatten der Leistungsklassefahrer fuhren die jüngsten Kanuten des KC Friedrichsfeld nach Hamm. Allen voran setzte Simon Weiß in der AK 12 ein Zeichen und fuhr im K1 über 125 Meter auf den dritten und über 500 Meter auf den zweiten Platz. Lisa Weinkath landete in der AK 13 über 125 Meter im K1 auf dem vierten Platz.

Bei den Schülerspielen in der AK 11 nahm Lutz Cappell eine Bronzemedaille mit nach Friedrichsfeld. Bei den weiblichen Kanuten in der AK 8 bestätigte Lotte Liwowski ihre gute Form und fuhr bei den Schülerspielen auf den zweiten Platz.

Die weiteren Ergebnisse der Schüler der weiblichen Jugend: Platz 14 in der AK 10 für Liv-Grete Liwowski, Platz 13 in der AK 11 für Linn Sütel, Platz 12 in der AK 11 für Emmelie Kaminski. Schüler männliche Jugend: Platz 7 in der AK 9 für Paul Höfer.

In der AK 10 waren drei Friedrichsfelder am Start. Den 14. Rang belegte Nils Fuchs, Jona Höing kam auf den elften Rang und Nick Haibach fuhr auf den achten Platz. Mathis Stauvermann belegte in der AK 11 den 21. Platz.

Die Kanuten des KC Friedrichsfeld konzentrieren sich nun auf die Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg.