Rot-Weiß gewann das U 18-Derby

Viel deutete schon darauf hin, dass sich die U 18-Tennis-Junioren des TC Rot-Weiß Dinslaken und der Dinslakener TG Blau-Weiß zum Auftakt der Bezirksliga-Saison schiedlich, friedlich mit einem Unentschieden trennen würden. Doch das zweite Doppel der gastgebenden Rot-Weißen mit Erik Schumann und Yannick Nolte kämpfte sich gegen Luc Todeskino und Jonny Schürmann nach miserablem Start noch zurück ins Match und siegte schließlich mit 3:6, 6:3, 10:4. Der 4:2-Gesamterfolg der Hausherren war damit perfekt und Schumann feierte einmal mehr seine „Comeback-Qualitäten“.

Nach den Einzeln hatte es 2:2 gestanden. Robin Börger gewann das Spitzeneinzel für Rot-Weiß mit 6:3, 7:5 gegen Finn Schöwing, Erik Schumann setzte sich ebenfalls in zwei Sätzen (6:1, 6:4) gegen Luc Todeskino durch. Die beiden richtig engen Begegnungen gingen dagegen an die Blau-Weißen: Moritz Borges schlug Nils Watenphul mit 6:1, 6:7, 10:8. Jonny Schürmann besiegte Yannick Nolte mit 6:1, 3:6, 11:9.

Weil Börger/Watenphul sich im ersten Doppel sicher mit 6:2, 6:2 gegen Schöwing/Borges durchsetzten, hatten die Gastgeber schnell einen Punkt sicher. Am Ende durften sich die Rot-Weißen dann sogar über zwei Zähler freuen. Der Blick kann nun nach oben gehen.