Rheinwacht macht wieder das Rennen

Der MTV Rheinwacht Dinslaken hat sich im Sportabzeichen-Wettbewerb des Kreises Wesel einmal mehr den Sieg gesichert. Bei den Vereinen ab über 1300 Mitgliedern setzten sich die Dinslakener mit 167 Abnahmen (12,14 Prozent) vor dem VfL Repelen (10,98) und dem SV Sonsbeck (10,47) durch. Für den MTV war es bereits der elfte Sieg seit der ersten Teilnahme 1990.

Auf Platz vier derselben Kategorie landete der STV Hünxe mit 101 Abnahme, was einem Anteil 7,66 Prozent aller Mitglieder entspricht. Der SV Spellen wurde mit 119 Abnahmen (6,10 Prozent) Fünfter.

Bei den Familien landete der STV Hünxe mit 13 abgelegten Sportabzeichen auf dem dritten Rang hinter Sonsbeck und dem Moerser TV.

Realschule vorne

Das Rennen bei den weiterführenden Schulen machte die Realschule Voerde mit 325 Abnahmen. Das sind 40,22 Prozent aller Schülerinnen und Schüler. Das Gymnasium Voerde wurde mit 416 abgelegten Sportabzeichen und 34,66 Prozent Dritter hinter dem Moerser Gymnasium Adolfinium (447/37,46).

Bei den größten Grundschulen (ab 261 Schüler) konnten sich die Dinslakener GGS Bruchschule im vorderen Feld platzieren. Mit 52 Abnahmen und 15,24 Prozent landete die Bruchschule auf dem vierten Platz.