Rademacher verlässt den TV Jahn

Oliver Rademacher verlässt Hiesfeld im Sommer.
Oliver Rademacher verlässt Hiesfeld im Sommer.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Dinslaken. „Sechser“ geht nach sechs Jahren in Hiesfeld. Beide Seiten konnten sich nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

Nach sechs Jahren beim TV Jahn Hiesfeld wird Oliver Rademacher den Fußball-Oberligisten am Saisonende verlassen. Beide Seiten konnten sich nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Die Personalie ist insofern überraschend, weil der 28-Jährige in dieser Saison bei Trainer Jörg Vollack auf der Sechser-Position gesetzt war und meist auch gute Leistungen anbot. Rademacher soll aber auch zu den teuersten Akteuren im „Veilchen“-Kader gehört haben. Interesse an einer Verpflichtung soll bereits der VfB Homberg signalisiert haben. Der stark abstiegsgefährdete Ligakonkurrent wird in der kommenden Saison von Stefan Janßen trainiert, der zu Rademachers Anfangszeit in Hiesfeld noch den TV Jahn coachte. „Rade“ ist nach Michael Ohnesorge, Joel Schoof, Thomas Pütters und Marko Horstkamp bereits der fünfte aktuelle Jahn-Akteur, der den Verein im Sommer verlassen wird.

Für ein weiteres Jahr beim Hiesfelder Oberligisten verlängert haben hingegen erwartungsgemäß „Sechser“ Ekin Yolasan und Außemverteidiger Kevin Kolberg.