R(h)einknaller lieferten sich eine Hitzeschlacht

Eine regelrechte Hitzeschlacht lieferten sich die Athleten des Lauftreffs R(h)einknaller zusammen mit den 5900 Läufern beim Rhein Ruhr Marathon in Duisburg.

Auf der Marathon-Strecke wagten sich Carlos Miguel und Stefanie Schulte Werflinghoff an den Start. Für Miguel war es das Debüt auf der 42,2 Kilometer langen Strecke. Nach 3:46:03 Stunden (28. M 50) finishte er im Wedau-Stadion. Schulte Werflinghoff freute sich nach 4:31:02 Stunden (6. W 35) über eine Bestzeit.

Auf der Halbmarathon-Strecke war ein Trio aus Dagmar Mols, Meike Kaiser und Kerstin Müller am Start. Mit Kampfgeist und Willensstärke schaffte es Kaiser erstmalig unter die Zwei-Stunden-Marke und finishte in Bestzeit in 1:59:25 Stunden (47. WHK). Mols (2:01:16 Stunden, 42. W 45) und Müller (1:59:25 Stunden, 24. W 35) können mit ihren Ergebnissen ebenfalls zufrieden sein.