Oberlohberg lässt zu viele Chancen liegen

Die SGP Oberlohberg hätte dem SV Glückauf Möllen mit einem Sieg bei TuRa 88 Duisburg noch Schützenhilfe leisten können. Und die „Dörfler“ zeigten sich – obwohl der Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga für sie längst feststeht – auf dem Kammerberg auch enorm engagiert. Das allein reichte aber nicht. Weil die Gäste, bei denen Dennis Gibis für den verhinderten Andreas Matyjaszek das Coaching übernahm, zu viele gute Gelegenheiten ausließen und sich dazu einige haarsträubende Patzer leisteten, verloren sie mit 1:4 (0:2) bei den Neudorfern, die sich durch den Dreier retteten.

Durch Tore von Fotios Papachristos (3.) und Hakan Karabel (26.) lag die SGP mit 0:2 hinten, hatte aber selbst genug Gelegenheiten, um zu treffen. Kurz nach dem Wechsel sorgte dann Muhammet Canim für den Anschluss (48.), und die Gäste drängten in der Folge auch auf den Ausgleich.

Ein Torwartfehler von SGP-Keeper Philipp Peitgen, den Stefanos Papachristos ausnutzte, besiegelte aber schließlich die Oberlohberger Niederlage (80.). Fotios Papachristos konnte für die Duisburger noch erhöhen (88.), SGP-Akteur Daniel Möllmann sah gleich danach wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte.