Mühlenberg-Cup hat wieder Zuwachs

Elena Ariyoshi siegte für Spellen in der U14.
Elena Ariyoshi siegte für Spellen in der U14.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Voerde. 25 Prozent mehr Teilnehmer bei dem liebevoll ausgerichteten Tennis-Jugendturnier des TC Blau-Weiß Spellen. Elena Ariyoshi holt bei den Mädchen der U 14 einen Sieg für den Gastgeber.

Es mag Veranstaltungen geben, bei denen hochklassigere Matches zu sehen sind. Den Organisatoren des Mühlenberg-Cups beim TC Blau-Weiß Spellen geht es allerdings auch gar nicht vorrangig darum, die junge Tennis-Elite auf ihre Anlage zu locken, sondern darum, denen eine angemessene Wettbewerbsmöglichkeit zu bieten, die sonst eher selten auf Turnieren unterwegs sind. Das gelingt Jahr für Jahr, und zwar in einem Rahmen, der liebevoller kaum möglich ist. In Spellen fühlen sich alle Teilnehmer und Besucher ganz schnell wohl. Lohn für die Turnierleitung um Carsten Höldtke und Marcel Teichert sind wieder einmal steigende Zahlen. 74 Kinder und Jugendliche aus 15 Vereinen (25 Prozent mehr als im Vorjahr) absolvierten an den letzten fünf Tagen insgesamt 93 Partien.

U 10 auf dem Midcourt

Ein Programm, dass die Spellener problemlos und ohne jede Hektik abspulen konnten, auch weil das Wetter von Mittwoch bis Sonntag wieder richtig gut mitspielte. „In Spellen scheint immer die Sonne“, lachte Höldtke. Zur Abühlung für die Kleinen hatten die Veranstalter diesmal sogar ein kleines Planschbecken aufgestellt. Die Jüngsten spielten in der Alterklasse U 10 ihre Sieger wieder auf dem Midcourt, also auf einem verkleinerten Spielfeld, das den Nachwuchs langsam heranführen soll, aus – in der Region ist das für die Spellener ein Alleinstellungsmerkmal.

Bei den ältesten Teilnehmern der U 18 holte sich Yannick Nolte vom TC Rot-Weiß Dinslaken den Turniersieg durch einen 6:0, 6:0-Erfolg im Finale gegen Nicolas Hinte vom Gastgeber aus Spellen. Das Mädchenfeld dieser Altersklasse entschied Jule Günnemann vom TC Drevenack durch einen 6:0, 6:3-Endspielsieg über die Spellenerin Laura Perlbach für sich.

Auch bei den U 14-Jungen reichte es nicht ganz für einen Turniersieg des Ausrichters. Der Spellener Nils Lehmkühler war im Finale gegen Miguel Balters aus Flüren (1:6, 0:6) chancenlos.

Ein Titel ging dann aber doch noch an den TC Blau-Weiß: Die Spellenerin Elena Ariyoshi setzte sich in einem unglaublich spannenden U 14-Finale mit 6:3, 5:7, 11:9 gegen Marie Weiß vom SuS Wesel-Nord durch.

Ob auf dem Platz siegreich oder nicht, am Mühlenberg haben stets alle Teilnehmer am Ende noch einmal die Chance auf den großen Gewinn. Bei der abschließenden Tombola am Sonntagnachmittag wurden unter anderem Taschen, T-Shirts und Handtücher verlost. Niemand ging dabei völlig leer aus. Ein weiteres kleines Puzzleteil, das hilft, den Mühlenberg-Cup so beliebt zu machen.