MTV kehrt in die Bezirksliga zurück

Das Badminton-Team des MTV Rheinwacht Dinslaken hat den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft. Die letzte Partie der Saison gewann der Spitzenreiter gegen das Schlusslicht Bottroper BG IV deutlich mit 7:1.

Miriam Schimanski und Kira Rütten gewannen das Damendoppel kampflos. Christian Baakes und Nils Weitkämper siegten im ersten Herren-Doppel glatt in zwei Sätzen. André Kammann und Sven Geimer mussten bei ihrem Dreisatzsieg etwas mehr kämpfen. Die weiteren Punkte holten Baakes und Weitkämper im ersten und zweiten Herreneinzel, Miriam Schimanski im Dameneinzel und das gemischte Doppel Kammann/Rütten.

Erfreulich war über die gesamte Saison die Integration des erst 17 Jahre alten Jugendspielers Nils Weitkämper, der noch zwei Jahre in der Jugend spielen kann, aber schon fünftbester Akteur in der Bezirksklasse wurde. Auch die ersten drei Plätze belegten Dinslakener: Allen voran Miriam Schimanski mit 25 Siegen bei 28 Matches. Auf Platz zwei landete André Kammann vor Kira Rütten.

Die Jugend des MTV wurde in der Bezirksklasse hinter der Spielgemeinschaft aus Wesel Zweiter. Die letzte Partie der Saison gewann Rheinwacht deutlich mit 8:0 in Geldern.

Die Punkte zum souveränen Sieg holten Malte Luca Dams, Janis Papewalis, Enrico Küllenberg, Vanessa Breuckmann, Holger Kuster/Breuckmann, Dams/Nils Bremekamp, Küllenberg/Papewalis und Sharon Mach/Lena Bruckhausen.