Mädchen A fuhren mit leeren Händen heim nach Hiesfeld

In der Oberliga waren die Hockey-Knaben A der Spielgemeinschaft Hiesfeld/Oberhausen beim VfB Hüls zu Gast. Im ersten Spiel traf das Team auf den THC Münster II und gewann mit 5:1. Direkt in der ersten Halbzeit sorgte die Spielgemeinschaft durch Tore von Lukas Völker, Moritz Aniola und Max May für klare Verhältnisse. Nach der Pause gelang dem Team von Trainer Ralf Knöller gar das 4:0. Wieder hatte Lukas Völker den großen Torwart des Gegners ausgeguckt. Zwar gelang Münster noch der Anschluss zum 4:1, kurze Zeit später stellte Eike Paul den Vorsprung aber wieder her.

Im zweiten Spiel wollte man sich mit ETG Wuppertal messen, das Team erschien allerdings nicht und so wurde das Spiel mit 3:0 für die Spielgemeinschaft Hiesfeld/Oberhausen gewertet.

Die SG Hiesfeld/Oberhausen II empfing in der Verbandsliga Uhlenhorst Mülheim sowie die dritte und zweite Vertretung des Moerser TV. Im ersten Spiel gegen Mülheim setzte es eine 0:8-Klatsche. Das Team ließ sich ob dieses herben Rückschlags nicht beirren und gewann gegen den Moerser TV III mit 5:0. Im dritten Spiel des Tages verlor die Spielvereinigung knapp mit 1:2. Besonders im letzten Spiel fehlte der Mannschaft das Quäntchen Glück, an der Einstellung mangelte es allerdings nicht.

Die Mädchen A des TV Jahn Hiesfeld fuhren zum vierten Spieltag der Oberliga nach Moers. Im ersten Spiel gegen Etuf Essen II mussten sich die Mädchen 0:3 geschlagen geben, da sie die erste Halbzeit fast komplett verschliefen und alle Gegentore in diesem Abschnitt des Spiels kassierten.

Verbessert gegen Neuss

Auch gegen Schwarz-Weiß Neuss II verlor das Team, wenn auch nur hauchdünn mit 0:1. Die Spielerinnen des TV Jahn zeigten sich in puncto Tempo und Beweglichkeit stark verbessert, fuhren am Ende aber trotzdem mit leeren Händen heim.

Die C3-Mädchen des TV Jahn erlebten am letzten Spieltag Höhen und Tiefen. Im ersten Spiel verlor das Team gegen Uhlenhorst Mülheim II mit 1:2, konnte allerdings gegen Preußen Duisburg II mit 3:0 gewinnen.