Kobras-Schüler haderten mit dem Schiedsrichter

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Dinslaken. 5:9-Niederlage des Eishockey-Landesligisten bei den Eisadlern aus Dortmund.

Vor allem mit der Leistung des Schiedsrichters haderten die Eishockey-Schüler des ERV Dinslaken Kobras bei der 5:9-Niederlage in Dortmund. Nach Ansicht der Gäste wurde das harte Dortmunder Spiel gerade im letzten Drittel zu wenig geahndet. Bis dahin führten die Dinslakener gegen die Eisadler sogar noch mit 5:4.

Maximilian Kisters, Tobias Sindermann, Felix Kämper, Henrik Müller und Nick Borisow hatten die Kobras, die erneut nur mit einem kleinen Kader antreten konnten, mehrfach in Führung gebracht.

Auch die Dinslakener Junioren mussten sich geschlagen geben. Sie verloren gegen den Neusser EV mit 3:9