Kastell freut sich über Zuwachs

"Madley" ist eines der Kastell-Aushängeschilder.
"Madley" ist eines der Kastell-Aushängeschilder.
Foto: NRZ
Dinslaken. 219 Mitglieder im Tanzsportverein. Ehrungen für neue Mitglieder.

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Tanzsportvereins Kastell Dinslaken freute sich der Vereinsvorsitzende Ulrich Kese freute, die Sitzung mit Ehrungen beginnen zu dürfen. Seit zehn Jahren Vereinsmitglied sind Nina Schwarz, Jessica Richter, Janine Nixdorf, Tan Hai-Trieu Nguyen und Jutta Küsters-Gordala. 15 Jahre im Verein ist Lisa Heckner. Bereits stolze 20 Jahre dabei sind Silvia Schemmann und Monika Petermann.

Ebenso einen Grund zur Freude stellten die gestiegenen Mitgliederzahlen dar. Waren es im Jahr 2013 noch 150 Kinder und Erwachsene im Verein, steigerte man sich in 2014 auf 219. Dennoch wären noch weitere Mitglieder (für den Breitensport- wie auch den Leistungssportbereich) willkommen. Vor allem die Jazz- and Modern Dance-Formationen und die Standard- und Latein-Turniergruppen finden aufgrund der benötigten Vorkenntnisse und zeitlichen Kapazitäten nur schwer neue Tänzerinnen und Tänzer.

Ein besonderer Dank galt den engagierten und stets motivierten Trainern des Vereins, allen voran Ljalja Horn-Ivanisenko, die Lea Panknin und Marie Ebert über nationale Titel hinaus bis zum Vizeweltmeistertitel als „Kinder Duo Modern“ brachte.

Aber auch weitere sportliche Erfolge konnten sich in 2014 blicken lassen: Alle vier Jazz- and Modern Dance-Formationen fuhren in ihren Ligen gute Platzierungen ein, wobei „Sunshine“ und „Esperanza“ sogar aufstiegen und „Madley“ sich für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte. Diverse Solistinnen und Duos nahmen erfolgreich an Ranglistenturnieren und am Deutschlandpokal teil. Im Standard- und Lateinbereich erzielten die Dinslakener Tanzpaare ebenfalls diverse Medaillenränge und Aufstiege.

Neue Angebote wie Hip Hop für Jugendliche sowie die Gruppe „KidsDance“ für Kinder ab bereits drei Jahren fanden bereits guten Anklang. Auf seiner Facebook-Seite lässt der TSV Kastell Fans und Freunde nun auch immer hochaktuell am Vereinsleben teilhaben.

Bei den Vorstandswahlen wurde Ulrich Kese als Vereinsvorsitzender wiedergewählt, ebenso Joanna Eckard als Sportwartin. Als Schriftführer neu im Vorstand ist Franz Splettstößer. Ina Ebert wurde am Vortag von der Jugendversammlung erneut zur Jugendwartin gewählt. Den Vorstand komplettieren wie gehabt Richard Pennings als stellvertretender Vorsitzender und Tetje Junior als Kassenwartin.

In freudiger Erwartung gab Ulrich Kese zum Schlusseinen Ausblick auf die bevorstehenden Heimturniere am 21. Februar (2. Bundesliga mit „Madley“) und am 22. Februar (Oberliga mit „Glissard“ und Regionalliga mit „Esperanza“), für die er auf die Mithilfe aller Vereinsmitglieder zählt – weil dies in der Vergangenheit immer reibungslos funktionierte, freut sich der TSV bereits auf gelungene Veranstaltungen.