JSG hat die Verbandsliga sicher

Selten konnte Holger Kulinski, gemeinsam mit Frau Bettina Trainer der B-Junioren der JSG Hiesfeld/Aldenrade nach einer Niederlage so zufrieden sein: „Ein super Spiel der Jungs“, erklärte der Übungsleiter nach dem 26:30 (17:14) gegen die HSG Bergische Panther. Gegen einen durchweg ein Jahr älteren und damit auch körperlich deutlich überlegenen Kontrahenten löste die JSG ihre Aufgabe in der Oberliga-Qualifikation über 40 Minuten hervorragend. Erst dann machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar. Eine 20:15-Führung schmolz schnell dahin.

JSG: Homscheid (10/6), Strangemann (6), Kulinski (4), Schnier, Hojan (je 3).

Die männliche C-Jugend des MTV Rheinwacht bleibt in der „Quali“ weiterhin ungeschlagen. In einer spannenden Partie trennten sich die Dinslakener mit 22:22 vom TV Oppum. Entscheidenden Anteil am Punktgewinn hatte Nico Tielmann, der allein die Hälfte aller Rheinwacht-Tore erzielte. Dazu steuerte Julian Prahl sehenswerte Treffer von Linksaußen bei.

MTV: Tielmann (11/3), Prahl (4), de Lede, Koch (je 2), Ernst, Franke, Guth (je 1).

Die C-Junioren der JSG Hiesfeld/Aldenrade haben die Verbandsliga nach dem 54:24 (27:12)-Kantersieg bei der Cronenberger TG II bereits sicher. Früh und kontinuierlich wurde die Führung ausgebaut. Auch durch die Wechsel kamen keine Brüche ins Spiel. Zu Beginn der zweiten Hälfte zog das Team das Tempo sogar noch einmal an. Als Tabellenzweiter bleibt der Spielgemeinschaft nun sogar noch die Chance auf die Oberliga.

JSG: Vasterling (10/1), Homscheid (9), Rutzki (9/1), Beekmann (8), Knoblauch, Hoyer, Kilb (je 3), Bruns, Strangemann, Medek, Meinert (je 2), Markett (1).