Jan Schlinkert gewann den Weitsprung

Zahlreiche Titel und Podestplätze sicherten sich die Leichtathleten des SuS 09 Dinslaken bei den Kreismeisterschaften in Rhede und Wesel. In Rhede legten die Männer und Frauen des Vereins den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende. Im Diskuswurf holte sich Jessica Prpitsch (Jahrgang 1984) den Kreismeistertitel mit 32,94 Metern, den fünften Platz belegte Katrina Steindor (1985) mit 18,99 Metern.

Im Kugelstoßen wurde Jessica Prpitsch mit 10,94 Metern Zweite, im Weitsprung landete sie mit 4,27 Metern auf Rang sieben. Katrina Steindor wurde im Kugelstoßen mit 6,83 Metern Vierte und erreichte im Weitsprung mit 3,87 Metern den neunten Platz. Platz 18 im Weitsprung der U 18 belegte Neele Manik (1999) mit 3,84 Metern.

Starkes Werferteam

Kreismeister wurde Jan Schlinkert (1989) im Weitsprung mit 6,23 Metern. Das starke Werferteam des SuS 09 belegte im Kugelstoßen die Plätze zwei bis fünf und musste nur Luca Schumacher aus Xanten vorbei lassen, der an diesem Tag nicht zu schlagen war. Auf Rang zwei kam Markus Kuhlmann (1972) mit 13,08 Metern, Platz drei belegte Niels Depner (1973) mit 12,64 Metern. Vierter wurde Jan Schlinkert mit 11,46 Meter vor Kai Schlinkert (1992), der mit 11,15 Metern den fünften Platz belegte.

Auch im Diskus sicherte sich Markus Kuhlmann mit 37,28 Metern den zweiten Platz, gefolgt von Niels Depner (36,77 Meter) auf Rang drei und dem Vierten Kai Schlinkert (30,08 Meter). Auch im Speerwurf gingen die Plätze zwei und drei an die Dinslakener. Hier landete Kai Schlinkert mit 40,65 Metern vor Niels Depner (36,72 Meter).

Einen Tag später startete dann der SuS-Nachwuchs in den Altersklassen U 14 und U 16 in Wesel. Kreismeister im Weitsprung der M 12 wurde Maximilian Callhoff mit 4,49 Metern. Über die Hürdendistanz belegte er in 12,36 Sekunden den zweiten Platz. Im Sprint wurde er in 11,80 Sekunden Sechster.

Gleich zwei Titel sicherte sich Sarujan Kajendran in der M 13. Er gewann sowohl den Sprint in 10,10 Sekunden als auch die Hürdenstrecke in 10,35 Sekunden. Im Weitsprung wurde er mit 4,66 Metern Zweiter. Über 800 Meter reichten 2:48,22 Minuten zum fünften Platz. Im Hochsprung wurde Sarujan mit 1,38 Metern Sechster. Einen starken zweiten Platz erreichte hier Jonah Gräb mit übersprungenen 1,47 Meter. Allerdings verletzte er sich in dieser Disziplin und konnte im Endlauf über 75 Meter nicht mehr antreten.

In der M 14 erreichte Leon Hochhäuser über die Hürden den siebten Platz in 15,53 Sekunden. Im Weitsprung kam er mit 4,65 Metern auf Platz vier, einen weiteren vierten Platz holte er sich im Kugelstoßen mit 7,70 Metern. Im Hochsprung belegte Leon mit 1,45 Metern Rang fünf.

Schnelle Staffel

Charlotte Derksen (W 12) wurde mit 3,71 Metern im Weitsprung 15., ihre Schwester Miriam belegte mit 3,54 Metern Rang 20. In der W 15 wurde Lena Fischer in 15,77 Sekunden Achte im Hürdenlauf. Einen weiteren achten Platz belegte sie im Weitsprung mit 4,33 Metern. Laura Pfeiffer kam mit 4,10 Meter auf Platz 13. Den dritten Platz im Kugelstoßen sicherte sich Liu Yisha mit 7,31 Metern vor ihrer Dinslakener Vereinskollegin Nathalie Lenz, die mit 7,21 Metern den vierten Platz belegte. Siebte wurde hier Laura Pfeiffer mit 6,46 Metern.

Beim Staffelrennen belegte das Team mit Lenz, Yisha, Pfeiffer und Fischer in 57,62 Sekunden den vierten Platz.