Jahn Hiesfeld verliert ein Schwimmtalent

Was wir bereits wissen
Dinslaken. Jeannette Spiwoks aus Voerde startet ab sofort für die SG Essen

Der TV Jahn Hiesfeld hat ein großes Talent und Aushängeschild ziehen lassen müssen. Schwimmerin Jeannette Spiwoks trainiert bereits seit Mitte Dezember 2014 am Bundesstützpunkt Schwimmen in Essen und hat zum Jahresende ihr Startrecht für die „Veilchen“ niedergelegt. In der letzten Woche erteilte ihr der Deutsche Schwimmverband nun das Startrecht für die SG Essen.

Weil die Ausübung von Leistungssport entsprechende Rahmenbedingungen braucht, gilt der Wechsel der ehrgeizigen Voerderin als logischer nächster Schritt. Bis zu ihrem Abschluss im Juni dieses Jahres wird die 16-Jährige noch die Realschule Voerde besuchen. Nach den Sommerferien will sie dann ihre schulische Laufbahn an einer für den Leistungssport ausgerichteten Institution in Essen fortsetzen.

Jeannette Spiwoks gehörte bereits 2014 als TV Jahn-Schwimmerin zur deutschen Spitze auf den langen Freistilstrecken. In Berlin wurde sie im Sommer Deutsche Meisterin des Jahrgangs 1998 über die 1500 Meter. Bei den Offenen Deutschen Meisterschaften wurde die Voerderin starke Siebte. Ihre Bestzeiten konnte sie im Herbst bei den Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal noch einmal deutlich steigern.