Jahn beendet Durststrecke mit Kantersieg

Hiesfelds Keeper Adrian Schnier erzielte sogar einen Treffer.
Hiesfelds Keeper Adrian Schnier erzielte sogar einen Treffer.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Dinslaken. Hiesfelder 32:15-Erfolg bei der HG Remscheid. Auch Torwart Schnier trifft

Die Hiesfelder Handballer haben sich nach wochenlanger Durststrecke eindrucksvoll zurückgemeldet und sich mit dem überzeugenden 32:15 (14:8)-Kantersieg bei der HG Remscheid wieder etwas Luft verschafft. „Damit war in dieser Form nicht unbedingt zu rechnen, aber ich muss der Mannschaft einfach ein großes Kompliment machen“, war Jahn-Trainer Matthias Waclawczyk hoch zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge.

Allenfalls in den ersten Sekunden – die Gäste lagen schnell mit 0:3 hinten – musste sich Waclawczyk noch Sorgen machen. Ab dem 4:4 (10.) waren die „Veilchen“ absolut der Herr im Remscheider Haus und brachen den Willen des Gastgebers mit einer konzentrierten Anfangsphase nach der Pause endgültig.

„Wir haben das Spiel schnell beherrscht und dann auch nicht mehr nachgelassen“, freute sich der Hiesfelder Trainer über eine Vorstellung, die auch das zuletzt arg angekratzte Selbstbewusstsein wieder steigern sollte. Christian Mergner brillierte in der Deckung, Max Reede zeigte sich vorne treffsicher. Und Keeper Adrian Schnier erzielte mit einem langen Abwurf sogar den 30. Treffer.

Jahn: Adrian Schnier (1); Schwengers (3), Cedric Schnier (1), Jakobs (2), Reede (8), Mergner (5), Schwarz (1), Weghaus (4), Busjan (6), Enders (1), Bestier.