Gahlener Reiter für Fleiß belohnt

In den vergangenen Wochen konnte man beim Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen ein sehr vielseitiges Training beobachten. Denn eine Gruppe von elf Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen hatten sich das Ziel gesteckt, am Kreisvierkampf in Dingden teilzunehmen, und erweiterten ihr Training um die Disziplinen Laufen und Schwimmen. Gemeinsame Trainingseinheiten schweißten die Gruppe, die nur aus Vierkampf-Debütanten bestand, zusammen. Nach der letzten Vierkampfteilnahme vor fünf Jahren schickte der RV Gahlen diesmal gleich drei Mannschaften und eine Einzelreiterin an den Start.

So reiste ein gut vorbereitetes Gahlener Team nach Dingden, um am Kreisvierkampf teilzunehmen. Die achtjährige Anna Teller startete im Wettkampf für unter Zehnjährige (hier wird ein Dreikampf gewertet) und absolvierte neben einer Dressurprüfung auch einen 2000-Meter-Lauf, den sie als Zweitschnellste beendete, sowie eine Schwimmstrecke von 50 Metern. In der Gesamtwertung aller Prüfungen erzielte Anna Teller am Ende souverän den Sieg.

In einer weiteren Nachwuchs-Vierkampfprüfung der Zehn- bis 18-jährigen Teilnehmer schickte der RV Lippe-Bruch Philine Stephan, Hannah Stratmann, Nina Teller und Pia Linneweber ins Rennen. Nach dem 2000-Meter-Lauf, den Nina Teller mit einem Sonderehrenpreis für die schnellste Laufzeit abschloss, und einer 50-Meter-Schwimmstrecke belegte die Gahlener Mannschaft in der Zwischenwertung Platz vier. Mit guten Ritten in der Mannschaftsdressur schob sich Gahlens Nachwuchs auf Platz drei nach vorn. Als letzte und wie sich herausstellen sollte stärkste Disziplin des Nachwuchses stand die Springprüfung auf dem Programm, nach der Gahlens Nachwuchs auf Platz eins landete und den Sieg in der Mannschaftswertung perfekt machte. Pia Linneweber erhielt zudem als beste Springerin der Prüfung einen Sonderehrenpreis. Der Sieg von Nina Teller in der Einzelwertung, sowie die Plätze vier und sieben für Hannah Stratmann und Philine Stephan rundeten ein gelungenes Mannschaftsergebnis ab.