Ein ganz besonderer Tag für Margret Neukäter

Margret Neukäter erhielt die Ehrennadel mit Lorbeerkranz.
Margret Neukäter erhielt die Ehrennadel mit Lorbeerkranz.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Beim internationalen Vielseitigkeitsturnier des Reit- und Fahrvereins Hünxe gab es einige Auszeichnungen abseits des Parcours.

Hünxe..  Beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Hünxe erhielt Jarno Debusschere, Landestrainer Vielseitigkeit, das Goldene Reitabzeichen, das Rolf-Peter Fuß und Markus Schneppenheim vom Landesverband Rheinland überreichten. Das Goldene Reitabzeichen wird an Reiter vergeben, die die geforderten Siege oder Platzierungen in den höchsten Leistungsklassen nachweisen können.

Margret Neukäter, die einen Reitausbildungsstall gemeinsam mit ihrem Mann Gerd in Voerde betreibt, war neben ihrer Tätigkeit beim RuF Hünxe lange Jahre Landestrainerin Vielseitigkeit Ponys. Dieses Amt der Landestrainerin übt sie seit diesem Jahr nicht mehr aus. Nun wurde sie vom Landesverband Rheinland mit der Ehrennadel mit Lorbeerkranz ausgezeichnet.

Für Neukäter wurde der Tag schon durch ihre Enkeltochter Anna Lena Schaaf am Vormittag etwas Besonderes, da sie Rheinische Meisterin Vielseitigkeit bei den Ponys wurde.

Der Höhepunkt war die Platzierung im Ponybereich der Rheinischen Meisterschaften, bei dem drei ihrer Schützlingen alle drei Medaillen errangen: Anna Lena Schaaf (1.), Jana Lehmkuhl (2.) und Frauke Rockhoff (3.). Frauke Rockhoff wurde zudem mit Full Hope Rheinische Vizemeisterin im Juniorenbereich. Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A** gewann Julia Berels vom RuF Hünxe.