Dinslakener U 16-Trio steht im Achtelfinale

Nils Watenphul steht im Achtelfinale.
Nils Watenphul steht im Achtelfinale.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Dinslaken. Finn Schöwing, Moritz Borges und Nils Watenphul haben bei den Bezirksmeisterschaften problemlos die Runde der letzten 16 erreicht.

Der Anfang ist gemacht! Bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend auf der Anlage des TV Jahn Hiesfeld haben die Organisatoren die ersten beiden Tage des Mammutturniers problemlos über die Bühne gebracht. Jetzt gehen die Bezirksjugendwarte Dietmar Voss und Gabi Nolte zuversichtlich in die Woche. Von heute bis Donnerstag wird jeweils ab 15 Uhr an der Dorfstraße aufgeschlagen. Den Freitag haben die Veranstalter vorerst frei gehalten. Am Samstag und Sonntag geht es schließlich in die ganz heiße Phase.

Nur am ersten Tag sorgte der Regen am Mittag für eine gut einstündige Unterbrechung. Bis zum Abend war die Zeitverzögerung aber wieder aufgeholt. Am Samstag wurden 37 Partien in den verschiedensten Altersklassen absolviert, am Sonntag waren es sogar 49 Matches.

Im großen Feld der männlichen U 16 hat Dinslaken noch ein paar heiße Eisen im Feuer. Der an Position eins gesetzte Finn Schöwing von der DTG Blau-Weiß steht nach einem glatten 6:0, 6:0 über Jason Frehn aus Wesel ebenso im Achtelfinale wie sein Vereinskamerad Moritz Borges, der gegen Sven Leon Jung vom Gastgeber TV Jahn auch kein Spiel abgab.

Die Hoffnungen des Nachbarn TC Rot-Weiß ruhen auf Nils Watenphul. Der Vorjahresfinalist hatte nach einem Freilos in Runde eins beim 6:0, 6:1 über den Hiesfelder Luca Noah Mölter keine große Mühe. Er trifft nun am Samstag um 14 Uhr in der Runde der letzten 16 auf Stevo Ivanovic vom Kahlenberger HTC. Finn Schöwing muss zeitgleich gegen Benedikt Esser ran. Moritz Borges spielt gegen Aman Operta (Rot-Weiß Raffelberg).

Weitere Ergebnisse, weiblich U 12: Paula Beckmann (TV Jahn) – Sophia Lettgen (DTG) 2:6, 7:6, 10:6; Anthea Weiland (DSC Preußen) – Paula Beckmann (TV Jahn) 6:0, 6:0; männlich U 12: Lars Kurzweil (Haldern) – Sedrik Glowania (TC Rot-Weiß) 6:0, 6:1; Patrick Graf (Babcock) – Theodor Kampmann (TC Rot-Weiß) 6:3, 6:0; Tim-Niclas Zelenka (TV Jahn) – Cin Devran (Mattlerbusch) ohne Spiel; Nils Söller (Uhelnhorst) – Piet Schäffkes (TV Jahn) 6:1, 7:5; Tim Felix Otto (TC Rot-Weiß) – Jonah Kopp (Buschhausen) 6:1, 6:1; männlich U 16: Niklas Penkl (Spellen) – Elias Linnebank (Mattlerbusch) 6:1, 6:1; Ouissam El Barkani (DSC Preußen) – Niklas Penkl (Spellen) 6:2, 6:0; Arman Operta (Raffelberg) – Tim Finkenauer (TV Jahn) 6:0, 6:0; Arman Operta (Raffelberg) – Sebastian Sanders (TV Jahn) 6:0, 6:0; Benedikt Esser (Babcock) – Felix Lempert (DTG) 6:3, 6:2; männlich U 10: Lasse Hetzel (Spellen) – Luis Uphoff (Obrighoven) ohne Spiel; Nick Lemke (Uhlenhorst) – Lasse Hetzel (Spellen) 6:2, 6:2; Julian Marquardt (Buschhausen) – Leander Weritz (TV Jahn) 6:2, 6:2; Milan Kalberg (Flüren) – Nils Jansen (DTG) 6:2, 6:3.