Die SGPO hat einen neuen Geschäftsführer

Vorstand und Jubilare der SGP Oberlohberg.
Vorstand und Jubilare der SGP Oberlohberg.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Dinslaken. Hans Weinmann gab das Amt an Alfred Duckat ab. Jürgen Niklas bleibt Vereinsjugendleiter.

Nach 26 Jahren Vorstandsarbeit bei der SGP Oberlohberg übergab der bisherige Geschäftsführer Hans Weinmann das Amt an Alfred Duckat, der auf der Jahreshauptversammlung der „Dörfler“ zu Weinmanns Nachfolger gewählt wurde. Weinmann wird Duckat bei der Übernahme unterstützen und zunächst als stellvertretender Geschäftsführer weitermachen.

Das Amt des Schriftführers übernimmt Pressesprecher Michael Mailänder. Reinhard Claves folgt als Beisitzer auf Wilfried Schülinglanver, der nicht mehr antrat. Jürgen Niklas wurde im seinem Amt als Vereinsjugendleiter bestätigt. Seine Stellvertreterin bleibt Yvonne Koppers.

Mitgliederverluste

Der 1. Vorsitzende Ali Kaya musste über eine leicht negative Mitgliederentwicklung berichten. Die Abgänge in der Tennisabteilung konnten durch Zugänge bei den Fußballern nicht ausgeglichen werden.

Um auch im Tennisbereich wieder für eine positive Entwicklung zu sorgen, bietet der Tennisvorstand nun ein günstiges Starterpaket für Tennisinteressierte an.

Im sportlichen Bereich lobte Kaya die Entwicklung in der Tischtennisabteilung. Die finanziellen Verhältnisse des Vereins seien geordnet. Um aber auch zukünftig die Aufgaben des Vereins finanzieren zu können, sei eine leichte Beitragsanpassung erforderlich, die Thema auf der nächsten Versammlung werden soll.

Angebot für Flüchtlinge

Kaya holte sich von der Versammlung die Genehmigung, mit der Caritas Gespräche wegen der Möglichkeit von Sportangeboten für die Flüchtlinge in der Fliehburg aufzunehmen. Hier bat er auch um Spenden für die Kinder, damit sie überhaupt Sport treiben können. Zum Beispiel könnten Fahrräder helfen, um die Sportstätten überhaupt erreichen zu können.

Zum Abschluss führte Kaya die Ehrung der langjährigen Mitglieder durch: Hannelore Braam, Helga Amende, Menno Dirks, Werner Möllmann (25 Jahre), Reiko Berger, Karlheinz Konrad, Herbert Meeßen, Doris Gröger, Irmgard Colditz, Monika Kapp, Volker Kobelt, Martin Kränzel, Peter und Ulrike Mischliwietz, Kerstin Reisgies (15 Jahre).