Die Kleinsten waren die Größten

Elf Sportlerinnen des Rollsportclubs Dinslaken waren jetzt beim 24. WWW-Pokal in Wesel dabei. In einem sehr großen Teilnehmerfeld von fast 250 Teilnehmern überzeugten besonders die Jüngsten des Dinslakener Vereins in den Elementen. Die erst sechsjährige Finja Renee Zahn überzeugte die Wertungsrichter mit ihrer Leistung besonders und durfte ganz nach oben auf das Treppchen klettern. Auch das „Küken“ des RSC Dinslaken, die erst fünf Jahre junge Lee Ann Strotherm, durfte in Wesel auf das Podest steigen. Sie freute sich über Platz drei, ebenso wie ihre beiden Vereinskameradinnen Lotta Späker (sechs Jahre) und Leah Locksiepen (sieben Jahre). Platz sechs erreichten die RSC-Starterinnen Jolina Quedraogo (sechs Jahre) und Aurelia Grisari (acht Jahre). Auf Platz sieben landete Fenja Fischer (sieben Jahre), Platz neun erreichten Jana Kinder (sechs Jahre) und Chiara Hielscher (neun Jahre). In der Disziplin „Freiläufer Kür“ erreichte die achtjährige Shayenne Sommer einen sehr ordentlichen zehnten Platz. Sarah Rijo Langenegger (15 Jahre) trat in Wesel zum ersten Mal in der „Kürklasse Cup“ an und verfehlte mit dem vierten Platz nur knapp das Treppchen. Foto: NRZ