Derby ging deutlich an den SuS 09

Gegen eine mit Spielerinnen aus der ersten Mannschaft aufgerüstete U 15 II des SuS 09 Dinslaken hatten die Nachwuchsfußballerinnen des TV Voerde, die vornehmlich aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs bestehen, in der Kreisklasse keine Chance und verloren mit 1:8 (0:4).

Bereits nach 25 Minuten stand es 0:4. Nachdem Dinslakens Spielmacherin ausgewechselt wurde, ergaben sich Chancen für Voerde, die jedoch bis zur Halbzeit nichts Zählbares brachten. Die zweite Hälfte verlief im Starkregen wie die erste. Für Voerde erzielte Marie Kielholz in der 39. Minute den Ehrentreffer. Clara Hansen im Tor verhinderte mehrfach weitere Tormöglichkeiten der Dinslakenerinnen.

Der Meister der U 13-Kreisklasse eröffnete nach dem vorzeitigen Titelgewinn seine Festspielwochen der restlichen Spielzeit mit einem Kantersieg: Mit 12:1 (4:1) schickte der SuS 09 Dinslaken den FC Vatangücü geschlagen nach Hause. Zilan Elüstüs Treffer zum 11:1 in der 56. Minute war dabei nicht nur ihr 43. Tor in der laufenden Saison, sondern auch der 100. Saisontreffer der Dinslakener Mannschaft. Insgesamt versenkte Zilan Elüstü gegen die Mülheimer Mädchen siebenmal den Ball im gegnerischen Netz, Marie Schneider jubelte viermal und Maren Marie Meister einmal.

Einen 5:0 (4:0)-Erfolg fuhr die Voerder U 13 gegen TuRa Duisburg II ein. Mit einem Doppelschlag in der achten (Melisa Esen) und zehnten Minute (Annika Wiemann) ging Voerde mit 2:0 in Führung. Auch im Anschluss spielte sich die Partie hauptsächlich in der Duisburger Hälfte ab, doch dauerte es bis zur 23. Minute, ehe der dritte Treffer durch Ellen Rissel fiel. Vier Minuten später erhöhte Anna Treecken auf 4:0. Ellen Rissel markierte den Endstand (55.) in der einseitigen Begegnung.

Auch gegen den FC Vatangücü setzten die Voerder Mädchen sich durch und gewannen 3:1 (1:1). Voerde musste sich zunächst in der zehnten Minute durch einen Konter geschlagen geben. Unbeirrt spielten die Gastgeberinnen aber weiter und erzielten in der 15. Minute durch Ellen Rissel den Ausgleich und in der 35. Minute das 2:1. Die zweite Halbzeit spielte sich weitestgehend auf der Seite der Gegner ab, doch der Ball wollte nicht ins Tor, bis Anna Treecken zum 3:1 traf (48.).

Die U 11 des TV Voerde sicherte sich den dritten Tabellenplatz mit einem 2:1 (1:0) bei der Spvg Schonnebeck. Ein frühes Tor bescherte den Gästen durch Emelie Gerber einen Vorsprung (5.), den Schonnebeck kurz nach der Pause mit dem Ausgleich beantwortete (29.). Sofia Grüneweg scheiterte mit einem Schuss an den Pfosten, Julie Joskowskis und Sofia Grünewegs weitere Versuche wehrte die Essener Torhüterin ab. Doch nach 40 Minuten machte Sofia Grüneweg den Sieg perfekt.