„Den Weg weitergehen und die Sportstätten sanieren“

Geschäftsbereichsleiter Klaus Stratenwerth blickt in Hünxe auf Drevenack und Bruckhausen.

Hünxe..  Geschäftsbereichsleiter Klaus Stratenwerth blickt in Hünxe auf Drevenack und Bruckhausen.

Was haben Sie in Ihrem Zuständigkeitsbereich im Jahr 2014 für den Sport in Hünxe erreicht?

Die Sportförderung beschränkt sich im wesentlichen auf die Schaffung und den Erhalt von Sportstätten und Trainingsmöglichkeiten für den Schul- und Vereinssport. In 2014 konnten zwei Großprojekte abgewickelt werden. Der belastete Ascheplatz in Hünxe konnte durch einen modernen Kunstrasenplatz ersetzt werden und die Umkleiden der Sporthalle Hünxe wurden saniert und erweitert. Hier wurden alleine über zwei Millionen Euro investiert. Damit ist die Sanierung aller Umkleiden der Sporthallen in der Gemeinde abgeschlossen. Die Sportvereine wurden weiter in die Pflege und Unterhaltung der Sportstätten eingebunden, was für beide Seiten Vorteile bringt. Die Gemeinde Hünxe markiert weiterhin einen Spitzenwert bei den in Sportvereinen organisierten Bürgern. Dies sind in Hünxe knapp 70% aller Bürger! Darüber hinaus konnten auch in diesem Jahr wieder Sportlerinnen und Sportler geehrt werden, die national und international erfolgreich waren und sind.

Was hätten Sie gerne noch für den Sport in Hünxe erreicht?

Hier ist die Schaffung bzw. Sanierung öffentlich zugänglicher Sportflächen zu nennen. Ein öffentlich zugänglicher Bolzplatz wurde neben dem Kunstrasenplatz in Hünxe angelegt und kann ab dem Frühjahr 2015 genutzt werden. Die anderen Kleinspielflächen in den Ortsteilen sind sanierungsbedürftig, Mittel stehen dafür aber nicht zur Verfügung. Ich hätte gerne in 2014 noch mehr Klarheit bezüglich der Sanierung des Hallenbades gehabt. Leider war dies aufgrund der technischen Komplexität der Sanierung noch nicht möglich.

Was nehmen Sie sich für 2015 vor, um den Sport in Hünxe zu fördern?

Dass wir den Weg weitergehen und die Sportstätten sanieren. Dazu gehören der Sportplatz in Drevenack und die Umgestaltung der Sportanlage in Bruckhausen. Den Konsens mit den Sportvereinen zur Sanierung der Sportstätten möchte ich fortsetzen. Aufgrund der sehr beschränkten finanziellen Möglichkeiten der direkten Sportförderung möchte ich die Vereine so weit wie möglich durch moderne Sportstätten unterstützen. Dabei muss aber ein Gleichgewicht zwischen eigenverantwortlichem Umgang der Vereine und Schulen mit den Sportanlagen und Engagement der Gemeinde gegeben sein. Der hohe Grad der in Sportvereinen organisierten Bürger muss uns Verpflichtung bei der Unterstützung der Sportvereine sein.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE