Constantin gewann fünfmal Gold

Die Leistungsschwimmer des Schwimm-Clubs Dinslaken starteten mit einem Großaufgebot ins Wettkampfjahr. Beim 45. Nachwuchsschwimmfest des SSF Hamborn 07/38 im Schwimmstadion Wedau gingen die Dinslakener insgesamt 129 Mal an den Start.

Constantin Bienen war am Ende des Tages der Erfolgreichste. Der Schwimmer, Jahrgang 2003, ging fünfmal an den Start und gewann jeweils Gold über 100 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling, 200 Meter Lagen, 100 Meter Freistil und 100 Meter Schmetterling.

Eine weitere Goldmedaille erschwamm sich Lea Torkler, die bei ihrem Sieg über 100 Meter Schmetterling ihre persönliche Bestzeit noch einmal deutlich auf 1:21,18 Minuten verbesserte.

Weitere Medaillengewinner im stark besetzten Wettbewerb waren Emanuel Rüschhoff-Nadermann (Jahrgang 2005, Silber 200 Meter Lagen), sowie Luzie Biedka (Jahrgang 2006, 50 Meter Rücken), A. Justin Brinker (Jahrgang 2002, 100 Meter Rücken), Anna Bruckmann (Jahrgang 2004, 50 Meter Rücken), Gina Förster (Jahrgang 2005, 50 Meter Schmetterling) und Annabell Pillenkamp (Jahrgang 2004, 100 Meter Rücken), die sich jeweils die Bronzemedaille erkämpften.

Die Trainer Sonja Breitenbruch und Nils Voss konnten mit der Leistung ihrer Schützlinge zufrieden sein. Fast alle Starts endeten mit neuen persönlichen Bestzeiten. Besonders erfreute sich der Trainer der Wettkampfmannschaft an den Leistungen von Julia Arens und Lars Rosendahl (jeweils Jahrgang 2002), die beide über 100 Meter Freistil unter der Marke von 1:10 Minuten blieben.