Bushido-Kämpfer auf Medaillenjagd

Erfolgreich schnitten die Nachwuchsjudoka in Bottrop ab.
Erfolgreich schnitten die Nachwuchsjudoka in Bottrop ab.
Foto: NRZ
Elf Judoka des Bushido Dinslaken gingen beim JC 66 Bottrop auf die Matte. Am Ende belegten die Dinslakener im Medaillenspiegel mit sechs Gold- und fünf Silbermedaillen den dritten Platz.

Dinslaken..  Elf Judoka des Bushido Dinslaken gingen beim JC 66 Bottrop auf die Matte. Am Ende belegten die Dinslakener im Medaillenspiegel mit sechs Gold- und fünf Silbermedaillen den dritten Platz. Lediglich fünf Kämpfe wurden insgesamt von allen elf Kämpfern des Bushido verloren. Trainer Andi Eckert zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis und dem Auftritt seiner Schützlinge.

In der U9 sicherte sich Fabian Grundmann (-27 kg) mit drei Siegen ungefährdet den ersten Platz. Lina Kristin Eckert (-22,4 kg) verlor nach zwei vorzeitigen Siegen im Finale knapp durch Mattenrichterentscheid. Sie verdiente sich die Silbermedaille.

In der U12 trumpften Henriette Althoff (-34,4 kg), Anton Lange (-29,8 kg) und Noah Heinze (-40 kg) auf und erkämpften sich mit jeweils drei Siegen die Goldmedaille. Melina Voigt (-40 kg) holte mit zwei vorzeitigen Siegen Gold. Jan Heuberg (-29,8 kg) unterlag lediglich seinem Vereinskollegen Anton Lange knapp. Seine beiden anderen Kämpfe gewann er vorzeitig, das bedeutete Silber für ihn. Auch David Mayer (-37 kg) zeigte starke Kämpfe und gewann Silber.

In der U15 gewann Justin Grundmann (-40 kg) Gold, Maximilian Schwentick (-60 kg) Silber. Celina Paulsberg (U18, -48 kg) holte die fünfte Silbermedaille für den Verein.