Aufholjagd wurde nicht belohnt

Stimmte seine Jungs für die Schlussphase ein: MTV-Trainer Martin Dittrich lobte trotz der Niederlage den Einsatz gegen Remnscheid.
Stimmte seine Jungs für die Schlussphase ein: MTV-Trainer Martin Dittrich lobte trotz der Niederlage den Einsatz gegen Remnscheid.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Dinslaken. Dinslakens A-Junioren gingen gegen Remscheid leer aus. Drei-Tore-Führung reichte nicht.

A-Jugend-Trainer Martin Dittrich war „deutlich zufriedener“ als in der Vorwoche. Die 25:26 (12:15)-Pleite gegen die HG Remscheid frustrierte die Oberliga-Handballer des MTV Rheinwacht Dinslaken trotzdem.

Mit 22:19 gingen die MTV-Handballer in Führung. Unnötige Zeitstrafen brachten die Gastgeber zurück ins Spiel. Den erneuten Ausgleich erzielten die Dinslakener nicht mehr. Der Einsatz stimmte gerade deswegen, weil die Dinslakener mit Niklas Hetzel, Paul Sählbrandt und Onur Gündüz auf drei Rückraumspieler verzichten mussten.

MTV: Langner (3), Kiehn (7), Agorku, Hugenberg, Bücker (je 2), Käfer (1), Rosenbleck (5), Weghaus (3).

Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen die Moerser Adler mussten die B-Junioren auch gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus eine Schlappe hinnehmen. In eigener Halle unterlag das Team von Torsten Kox mit 25:36 (12:20).

Wie erwartet traten die Gäste spielstark auf. Doch im Gegensatz zum Hinspiel leisteten die Dinslakener nicht genug Widerstand und blieben unter ihren Möglichkeiten.

MTV: Czeslik (10), Hesselmann (6), Kox (5), van der Heyden, Frank, Neier, Wlost (je 1).

Die weibliche B-Jugend des TV Aldekerk hat in der Oberliga noch keinen Punkt abgegeben. Dementsprechend rechneten sich die MTV-Handballerinnen nicht viel aus. Beim Gastspiel in Aldekerk zogen sich die Dinslakenerinnen gut aus der Affäre und verloren lediglich mit 23:46 (11:25).

MTV: Stefanie Köster, Lai, Winter, Guth (je 1), Tenten (2), Christina Köster (5), Schwengers (12).

Beim Verbandsliga-Dritten SG Überruhr ging die weibliche C-Jugend des MTV von Anfang an beherzt zur Sache und feierte einen völlig verdienten 24:18 (14:12)-Sieg. Damit bauten die Dinslakenerinnen den Vorsprung auf Überruhr auf sechs Punkte aus.

MTV: Köster (6), Cichaszek, Hustadt (je 5), Tagtas, Lai (je 2), Ernst , Ben Salem (je 1).

„Das war unser Ziel, den fünften Platz noch zu holen“, erklärte Trainerin Bettina Kulinski. Mit dem 33:26 (19:16)-Heimsieg gegen den SC Bayer 05 Uerdingen zogen die C-Junioren in der Oberliga an den Mitkonkurrenten vorbei.

In Hälfte eins bereitete die mannbezogene Deckung den Gastgebern noch einige Probleme. Nach der Pause entwickelte die JSG mehr Durchschlagskraft, allen voran der 13-fache Torschütze Jonas Strangemann.

JSG: Hojan, Wefers, Jüngling (je 2), Strangemann (13), Homscheid (10/6), Kulinski (3), Ricken (1).