08/29-Keeper de Groodt parierte Bislichs Elfmeter

Nach den 90 Minuten notierten die Zuschauer am Bislicher Fußballplatz einen 5:0 (2:0)-Auswärtssieg für die SV 08/29 Friedrichsfeld. Doch ganz so deutlich war die Niederlage des abstiegsbedrohten SV Bislich nicht. Die „Vereinigten“ waren mehrfach im Glück und durften sich auch bei ihrem Keeper Christian de Groodt bedanken, der bei der dünnen 1:0-Führung einen Elfmeter parierte.

Gerade vier Minuten waren gespielt, da netzte 08/29-Torjäger Thomas Giesen zum 1:0. Aber nur drei Minuten später hätte der Ausgleich fallen können. Nach einer Ecke kam ein Bislicher zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Christian de Groodt ahnte den Schuss von Engin Vural und hielt das Leder fest. Das 2:0 durch Marvin Prietzel (24.) gab mehr Sicherheit, aber auch danach setzten die Bislicher den Favoriten unter Druck: „Wir haben ordentlich gespielt, aber Bislich hat auch zahlreiche Torchancen liegen lassen“, bilanzierte Trainer Mark Lanfermann nach dem Abpfiff. In der Schlussphase versenkten Daniel Hinnemann (65.) und Denis Mühleweg (74.) die Angriffe. Den Schlusspunkt setzte Giesen, der mit seinem zweiten Treffer seine starke Leistung krönte (82.).